18. Oktober 2018 Diskussion/Vortrag Völkische Netzwerke in der rechten Szene

Strategie, Rollenbilder, politischer Einfluss

Information

Veranstaltungsort

Hotel Achat
Lindenstr. 21
21244 Buchholz

Zeit

18.10.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

"Nicht nur die „Identitäre Bewegung“ scheint Aktivist*Innen aus völkisch-nationalistischen Familien zu rekrutieren, auch die AfD zieht diesen politisch gefestigten Nachwuchs an. Zur „Widerständigkeit“ erzogen, wurden sie wider dem Zeitgeist durch Eltern, „Sippen“ und Organisationen wie dem „Sturmvogel – Deutscher Jugendbund“ sozialisiert. Wer sind die Völkischen – was ist bisher über sie bekannt?

Die Journalistin und Buchautorin Andrea Röpke versucht einen Überblick über die Szene in Norddeutschland und ihre Ansiedlungen zu geben. Unsere Referentin, Andrea Röpke, ist Politologin und freie Journalistin mit Schwerpunkt Rechtsextremismus. Im Zuge ihrer Recherchen in der extrem rechten Szene wurde sie mehrfach tätlich angegriffen. Für ihre Beiträge u.a. für den WDR, das Erste, Süddeutsche Zeitung, Blick nach rechts und ihre zahlreichen Veröffentlichungen wurde sie vielfach ausgezeichnet u.a. mit dem Paul-Spiegel-Preis (2015) und Otto-Brenner-Preis (2017)."


Eintritt frei

Eine Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Club Nordheide.

Standort