15. Januar 2019 Lesung/Gespräch Zu Tisch: Ein Gang für Rosa Luxemburg

Eine Hommage an Rosa Luxemburg zum 100. Todestag

Information

Veranstaltungsort

Volksbühne
Roter und Grüner Salon
Rosa-Luxemburg-Platz
10178 Berlin

Zeit

15.01.2019, 20:30 - 23:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Rosa Luxemburg, Revolutionen100

Zugeordnete Dateien

Zu Tisch: Ein Gang für Rosa Luxemburg
Die Veranstaltung ist ausverkauft.
Eventuell gibt es noch Restkarten an der Abendkasse!

Hier wird an einen der ungewöhnlichsten Menschen erinnert, der je aufseiten der europäischen Linken stand. An eine Denkerin, die Gleichheit in Freiheit und Solidarität erstrebte – ohne das eine gegen das andere auszuspielen. An eine Frau, die vieles von dem hatte, was die politische Linke heute erst wieder erlernen muss. Rosa Luxemburg ist auch heute noch eine Provokation.

Neben Speisen und Getränken werden mutige und ermutigende Texte aus ihrem Leben serviert.

In Kooperation mit der Volksbühne Berlin. Der Abend ist Teil des von der Kulturprojekte Berlin veranstalteten Themenwinters: «100 Jahre Revolution Berlin 1918/19».

Teil der Reihe:
Hommage an Rosa Luxemburg
Wir betrauern nicht ihre Leiche, wir feiern ihr Leben.

 

“At the Table: A Feast for Rosa Luxemburg”


Today we remember one of the most unconventional people to ever stand on the side of the European left. A thinker who fought for equality in freedom and solidarity – without playing one against the other. A woman who embodied much of that which the current political left has yet to relearn. Rosa Luxemburg remains a provocation, even today.


Alongside food and drink, courageous texts from her life will also be served.


In cooperation with the Volksbühne Berlibn. The evening is part of the event series organized by Kulturprojekte Berlin: “100 Jahre Revolution 1918/19”.

Part of the Series:
Homage to Rosa Luxemburg
Not mourning her corpose, but celebrating her life

Standort

Kontakt

Dr. Uwe Sonnenberg

Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter Revolutionen, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310 425