4. April 2019 Diskussion/Vortrag Meine Arbeit mit Sea-Watch

Erfahrungsbericht und Hintergründe der humanitären Arbeit

Information

Veranstaltungsort

Saal
Fischstr. 11
17489 Greifswald

Zeit

04.04.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Soziale Bewegungen / Organisierung, Migration / Flucht, Europa / EU, Nordafrika

Kosten

Zugeordnete Dateien

Noch immer, wenn auch längst nicht mehr so sehr im Focus der Öffentlichkeit, versuchen tausende Menschen aus Afrika über das Mittelmeer nach Europa zu fliehen. Abschottungsanstrengungen der Europäischen Union stehen zivile Rettungsorganisationen gegenüber, die versuchen Menschen aus Seenot zu retten. Zu ihnen gehört die Organisation Sea Watch, ausschließlich durch Spenden finanziert, die sich aktuell mit dem Schiff Sea Watch 3 im Einsatz befindet. Zur Crew gehört die Ärztin Carolin Möhrke, die authentisch über ihre Motivation und persönliche Erlebnisse berichten wird.
Unter dem Titel „Meine Arbeit mit Sea-Watch – Erfahrungsbericht und Hintergründe der humanitären Arbeit“ lädt der Freundeskreis der Rosa-Luxemburg-Stiftung Greifswald Interessierte zu Vortrag und Diskussion am 4. April 2019 ab 19:00 Uhr ein.
Die Veranstaltung findet im Saal in der Fischstr. 11, Greifswald statt und ist eintrittsfrei.

Eine gemeinsame Veranstaltung mit Bücherfreunde Greifswald e.V.

Standort