1. September 2017 Ausstellung/Kultur Ausstellungseröffnung „Banditi e Ribelli – Die italienische Resistenza 1943 – 1945“

Information

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Göttingen
Gotmarstraße 8
37073 Göttingen

Zeit

01.09.2017, 18:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Ausstellungseröffnung und Dokumentarfilm
Ausstellung „Banditi e Ribelli – Die italienische Resistenza 1943 – 1945“ // Film  „Die Geige von Cervarolo“

Ab Ende 1943 fanden viele Frauen und Männer den Mut und die Kraft zum Widerstand gegen die deutsche Besatzung und den italienischen Faschismus. Die hier gezeigte Ausstellung vom Istoreco beleuchtet die Partisanenbewegung von verschiedenen Seiten, um zu einem besseren Verständnis der Resistenza beizutragen. Der Ausstellungsort - das Gebäude der Stadtbibliothek Göttingen - stellt dabei einen authentischen Ort der Erinnerung dar: Während des Deutschen Faschismus wurden hier weit über hundert AntifaschistInnen aus Göttingen inhaftiert. Die historische Haftzelle wird während der Ausstellung begehbar sein.
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 15.00 – 19.00, Sa.: 12.00 – 16.00

Zur Eröffnung der Ausstellung ist einer der Kuratoren zu Gast. Matthias Durchfeld berichtet über die Entstehung der Ausstellung und über geschichtliche Hintergründe. Am Abend zeigen wir außerdem seinen Film „Die Geige von Cervarolo“. Im Jahr 1944 verübt die SS ein Massaker an den BewohnerInnen des Dorfes Cervarolo, wegen des Vorwurfs der Unterstützung der Partisanen. Siebenundsechzig Jahre später findet ein Prozess statt, der die Täter von damals zumindest offiziell benennen soll. Die Dokumentation „Die Geige von Cervarolo“ interviewt Überlebende und Angehörige der Opfer und begleitet das Prozessgeschehen. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit dem Regisseur.

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Niedersachsen in Kooperation mit dem Verein zur Förderung antifaschistischer Kultur e.V.

Standort