Video | Gesellschaftliche Alternativen, Gesellschaftstheorie, Marx 200 K wie Karl: Revolution (Episode 3)

«Eines Tages beschlossen die Menschen in Paris die Arbeit niederzulegen, Barrikaden zu bauen und die Regierung abzusetzen. Das nennen wir eine Revolution…» In der dritten Episode der Reihe «K wie Karl» reist Paul Mason nach Paris, wo Marx am 8. März 1848 ankam, nachdem er für den Beginn der 1848er Revolutionen in vielen europäischen Ländern verantwortlich gemacht wurde. Marx zog Schlüsse aus den Erfahrungen dieser Revolutionen, die bis heute - im 21. Jahrhundert - viel für uns bergen, weil wir für Demokratie und soziale Gerechtigkeit kämpfen.