Kurs «Praxis Politischer Bildung»

Grafik: Julia Lehnhof

Dieser Kurs nimmt explizit Methoden, didaktische Konzepte sowie Bildungstheorien in den Blick, die für einen linken, kritischen Kontext relevant sind. Die Arbeit an konkreten Praxisfällen der Teilnehmenden sichert die Möglichkeit, Lerninhalte an unterschiedliche Kontexte und Bildungspraxen anzupassen.

Aktueller Hinweis: Verlängerte Anmeldefrist bis 4. Juli 2022

Diese Weiterbildung richtet sich an dich, sofern du ...

  • gemeinsam mit anderen systematisch auf deine eigene politische Bildungspraxis schauen möchtest,
  • in Bildungsprozessen Lernräume emanzipatorisch gestalten möchtest,

  • Interesse an Fragen rund um solidarische Praxen, Bündnisperspektiven und Netzwerkdenken hast,

  • deiner Bildungsarbeit eine (neue) linke Ausrichtung geben willst,

  • Lust auf eine feste Lerngruppe und eine beteiligende Lernkultur hast.

Inhaltliche Schwerpunkte des Kurses

  • Kommunikation und Kooperation

  • Bildungs- und Lerntheorien

  • Hegemonie und Gesellschaft

  • Konzepte kritischer Erwachsenenbildung

  • Reflexion der eigenen Rolle und Haltung

  • Arbeit in und mit Gruppen

  • Gesellschaftliche und politische Verantwortung in der Bildungsarbeit

  • Kollegiale Praxisreflexionen

Adressat*innen

Hauptamtlich, nebenberuflich oder ehrenamtlich tätige politische Bildungsarbeiter*innen

Umfang

Der Kurs erstreckt sich über den Zeitraum von September 2022 bis Juni 2023 und umfasst 156 Ausbildungsstunden.

Orte

Die Kursmodule finden in den Räumen der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin sowie externen Bildungsstätten in unterschiedlichen Regionen der Bundesrepublik statt.

Teilnahmebeitrag

Für den Gesamtkurs wird ein Teilnahmebeitrag in Höhe von 500 Euro (ermäßigt 300 Euro) erhoben. Darin enthalten sind Verpflegung und die Übernachtung im Doppelzimmer bei den Modulen in auswärtigen Bildungsstätten. Die Fahrtkosten zu den jeweiligen Seminarorten sowie die Übernachtungs- und Verpflegungskosten für die Module in der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin sind von den Teilnehmenden selbst zu tragen.

Team

  • Claudia de Coster (Rosa-Luxemburg-Stiftung)

  • Mohammed Jouni (freiberuflicher politischer Bildner)

  • Julia Lehnhof (Rosa-Luxemburg-Stiftung)

  • Frauke Postel (freiberufliche politische Bildnerin)

  • Iven Saadi (freiberuflicher politischer Bildner)

  • Nastaran Tajeri-Foumani (freiberufliche politische Bildner*in)

Weitere Informationen und Anmeldeverfahren

Mehr Information gibt es unter den Downloads. Dort findest du auch den Anmeldebogen, der die wichtigsten Voraussetzungen erfragt.

Für eine verbindliche Bewerbung bitte den ausgefüllten Anmeldebogen bis 4. Juli 2022 (verlängert!) per E-Mail an KursPB@rosalux.org senden.

Unsere Kriterien für die Zusammensetzung einer Kursgruppe sind vor allem Erfahrungen mit Bildungsarbeit sowie eine möglichst vielfältige Gruppenkonstellation und die Verbindlichkeit der Teilnahme.

Downloads

Kontakt

Rolle Persondetails
Referentin für Kritische Politische Bildung Claudia de Coster
E-Mail: claudia.decoster@rosalux.org
Telefon: +49 30 44310141
Raum: 4.11