Mediensammlung | Gesellschaftstheorie Über die Dialektik des Marxistenseins

Ausgangspunkt des Gesprächs ist Haugs Artikel über das «Marxistsein/Marxistinsein» als geschichtliche Individualitätsform. Hier geht es um die Subjekte mit ihren Motiven und Erfahrungen, die Gründe fürs Marxist(in)-Werden und -Bleiben, die Widersprüche, Konflikte, aber auch das Produktive dieser Existenzform.