Audio | Audiodoku: Agrarindustrie 4.0

Smart Farming, Drohnen, per Satellit gesteuerte Traktoren, die Nutzung von Klima- und Wetterdaten durch Big Data oder die Anwendung von synthetischer Biologie: Ist Digitalisierung tatsächlich das neue Wundermittel um Hungerkrisen und den Verlust der Biodiversität zu beenden oder den Klimawandel zu begrenzen? Neue Technologien versprechen Effizienzsteigerungen und Nachhaltigkeit bei der Erzeugung. Dabei geht es im Kern um das massenhafte Sammeln und Auswerten von sämtlichen Hof- und Anbau- genauso wie von Verbraucher*innendaten. Diskussion mit Pat Mooney (ETC Group und Träger des Alternativen Nobelpreises), Geraldine de Bastion (Konnektiv), Franza Drechsel (GLOCON), Jan Urhahn (INKOTA-netzwerk)