Video | Podiumsdiskussion: Tod in staatlichem Gewahrsam

Am 1. November wurde auf dem MOViEMENT Filmfestival in Athen der Film «Idrissa : Chronicle of an Ordinary Death» des Dokumentarfilm-Kollektivs Metromuster gezeigt. Der Film erzählt die Geschichte des 21-jährigen Idrissa Diallo, der unter bis heute ungeklärten Umständen in einem Abschiebegefängnis in Barcelona zu Tode kam. Es gibt viele Parallelen zu dem Tod an Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau.

Die anschließende Diskussion mit Gästen aus Spanien und Deutschland wurde aufgezeichnet und übersetzt.

Mit dem Regisseur Xavier Artigas, Nadine Saeed und Thomas Mwayemudza Ndindah von der Ouy Jalloh Initiative und dem Rechtsanwalt Vassilis Papastergiou.