Video | Livestream Alarmstufe Rot für die Kultur - Ausnahme&Zustand #16 mit Berthold Seliger

Was ist die Kultur der Gesellschaft wert? Diese Frage stellen sich viele Kulturschaffende in Zeiten der Covid-19 Pandemie. Während die Lufthansa großzügig gerettet wird und Superstars wie Elton John, Beyoncé oder Lang Lang genug Geld haben, um durch die Krise zu kommen, sieht es bei der Mehrheit der meist selbständigen Arbeiter*innen in der Kultur- und Kreativwirtschaft deutlich anders aus. Sie kommen gerade so auf den Mindestlohn oder sind ohne jede Einnahme. Am Beispiel der Musikindustrie diskutieren wir mit Berthold Seliger über diese und viele weitere Fragen. Er ist Publizist und seit über dreißig Jahren Konzertagent und Tourneeveranstalter. Mit seinem Buch „Vom Imperiengeschäft“ legt er eine brillante Analyse des Musikgeschäfts vor. Monopole, Marktdominanz und Ausbeutung. Verhältnisse die sich in Zeiten der Pandemie nur verschärft haben.

Alarmstufe Rot für die Kultur – Ein Interview mit Berthold Seliger

Ausnahme&Zustand #16 mit Berthold Seliger

02. Dezember um 19:00

Eure Fragen an unseren Gast könnt ihr hier stellen.

Alarmstufe Rot für die Kultur - Ausnahme&Zustand #16 mit Berthold Seliger