Nachricht | GK Geschichte Hans-Ulrich Wehler: Deutsche Gesellschaftsgeschichte. Band 5

externer Link in neuem Fenster folgtAxel Schildt rezensziert in der ZEIT vom 26.8. 2008 den letzten Band der "Deutschen Gesellschaftsgeschichte" Hans-Ulrich Wehlers, der den Zeitraum 1949 bis 1990 behandelt.
Schildt meint, Wehler sei "eine beeindruckende sozialgeschichtliche Synthese" gelungen. Der Band beinhalte "einige analytische Schwächen, die dem polemisierenden Zeitgenossen geschuldet sind, der dem gelehrten Historiker bisweilen in die Quere komme".

Für die wichtige Online-Plattform H-Soz-u-Kult hat Konrad H. Jarausch, Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam das Werk rezensiert (externer Link in neuem Fenster folgtLink zum Text von Jarausch).

Wolfgang Ruppert hat den Band in der Wochenzeitung freitag vom 9.1. 2009 besprochen und meint, "Hans-Ulrich Wehler legt die immer noch ungleichen Macht- und Einkommensverhältnisse in der Bundesrepublik frei". (externer Link in neuem Fenster folgtLink zum Text).

Einen guten Überblick über die Resonanz innerhalb der Qualitätspresse gibt der externer Link in neuem Fenster folgtEintrag bei www.perlentaucher.de.


Hans-Ulrich Wehler: Deutsche Gesellschaftsgeschichte. Band 5: Bundesrepublik Deutschland und DDR 1949–1990, C.H. Beck Verlag, 2008, 529 S., 34,90 €