Nachricht | Staat / Demokratie - Bildungspolitik - Soziale Bewegungen / Organisierung - Parteien / Wahlanalysen - Stadt / Kommune / Region - Einstiege in die Politik - Politische Weiterbildung - Rosa-Luxemburg-Stiftung Welt verändern kann man lernen

Zwei Fortbildungen starten neu auf dem «CAMPUS für weltverändernde Praxis»

CAMPUS FÜR WELTVERÄNDERNDE PRAXIS

Viele politische Aktive sind Spezialist_innen auf ihrem Feld. Doch oft fehlt es an kritischer Selbstreflexion der eigenen Praxis und am Austausch mit anderen Akteuren im linken politischen Feld, um wirklich gesellschaftsverändernd zu wirken.  Ob es nun darum geht, mit Hilfe von Modellen politischer Strategie die Welt in ihren Grundfesten zu erschüttern oder darum, eine Kultur der Pluralität und der Zusammenarbeit jenseits üblicher linker Fraktionierungen zu befördern, auf dem «CAMPUS für weltverändernde Praxis» kann man sich nach Angeboten umschauen, um die eigene politische Praxis zu verbessern. Und dies ab Januar 2018 schon zum zweiten Mal.

Auf dem CAMPUS bietet die Rosa-Luxemburg-Stiftung zwei miteinander verwobene Fortbildungen an:

  • «Constructors. Entwicklung politischer Strukturen»
  • «Transformers. Strategien fürs Weltverändern».

Beide Angebote sind miteinander verwoben, da sich erfolgreiches politisches Engagement um beides gleichermaßen kümmern muss: Um eine funktionierende politische Strategie zur Veränderung der Gesellschaft und um adäquate  politische Strukturen zur dauerhaften Realisierung gesellschaftlichen Wandels. Die Angebote beginnen gemeinsam mit einem Wochenendauftakt und werden auch das Ende gemeinsam gestalten. Die Teilnehmenden der beiden Fortbildungen haben die Möglichkeit wechselseitig Module des anderen Formats zu besuchen. Es gibt eine gemeinsame Lernplattform sowie ergänzende Angebote: Exkurse, die von allen Teilnehmenden besucht werden können.

Mehr Informationen: www.rosalux.de/campus

Kontakt: stefan.kalmring@rosalux.org | ronald.hoehner@rosalux.org