Nachricht | International / Transnational - Afrika - Südliches Afrika - Gesellschaftliche Alternativen - Sozialökologischer Umbau - Klimagerechtigkeit - Sozialismus Notes from the future

Die Wasserkrise am Kap. Ein Film von Andrea Gema Films, produziert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Südafrika.

Notes from the future

Kapstadt, die südafrikanische Millionenstadt, kämpft mit einer massiven und ernsthaften Wasserkrise. Einwohner*innen dürfen nicht mehr als 50 Liter Wasser pro Tag verbrauchen. Frischwasser darf nicht zum Spülen der Toilette oder zur Bewässerung von Pflanzen verwendet werden und wird häufig für ganz Stadtteile abgestellt, sodass Bewohner*innen Wasser von öffentlichen Sammelpunkten holen müssen. Für viele Kapstädter ist dies ein Weckruf, der zeigt, dass Wasser eine begrenzte Ressource ist.

Trotz aufwendiger Planungen die Wasserversorgung in Kapstadt zu verbessern, hat 2017, das dritte Jahr in Folge mit unterdurchschnittlichen Regenfällen, zu dieser ernsthaften Krise geführt. Nun sind nicht mehr nur Arme betroffen, sondern auch Viertel der Reichen. Was jetzt in Kapstadt passiert, könnte bald an vielen Orten der Welt Realität sein. Nur wenn wir das Rad herumreißen und kollektive und rationale Mechanismen finden, Ressourcen zu managen, können wir es schaffen, sozial-ökologische Krisen wie diese zu verhindern.

Notes from the future — The Cape Water Crisis

Mitwirkende

Tadzio Müller,

Dauer

06:48

[de] Kapstadt, die südafrikanische Millionenstadt, kämpft mit einer massiven und ernsthaften Wasserkrise. Ein Film von Andrea Gema Films (www.andreagema.com), produziert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Südafrika. [en] Cape Town, South Africa, is dealing with a massive and serious water crisis. A film by Andrea Gema Films, produced by Rosa Luxemburg Stiftung Southern Africa.

Ein Film von Andrea Gema Films 

Produziert von Rosa Luxemburg Stiftung Southern Africa

Produktionsleitung: Graham Robert Pote

Ein besonderer Dank geht an David Fig, Gina Ziervogel, Zama Timbela und alle, die ihre Fähigkeiten und Erfahrungen eingebracht haben.

  • Quelle 1: rates at 06/02/2018, source: oanda.com
  • Quellen 2, 3, 4: «City of Cape Town Water Dashboard PDF». Heruntergeladen am 20.2.2018

Diese Arbeit ist lizenziert unter der Creative Commons Attribution 3.0 Lizenz Südafrika.