Nachricht | GK Geschichte 46. Konferenz der ITH

Thema Anfang September in Linz ist: Arbeiterbewegungen in globalen Erinnerungsprozessen.

Die International Conference of Labour and Social History präsentiert  in ihrem neuen Rundbrief das provisorische Programm der diesjährigen Linzer Konferenz: The Memory of Labour / Arbeiterbewegungen in globalen Erinnerungsprozessen.

Diese Konferenz ist die erste in dem neuen Tagungszyklus der ITH: Arbeiterbewegung und soziale Bewegungen als Triebkräfte gesellschaftlicher Entwicklung. Es ist gelungen, prominente ReferentInnen zu gewinnen, die ein anregendes Programm versprechen. Dazu gibt es wieder als Schiene der      Vermittlung in die breitere Öffentlichkeit eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion. Ein Anmeldeformular ist auf der Website der ITH zugänglich. Voraussettung für die Teilnahme ist allerdings die nur 36 EUR/Jahr  kostende Inidivisualmitgliedschaft in der ITH.
Der Rundbrief enthält weiters die Ausschreibung zum *Herbert Steiner-Preis* für wissenschaftliche Arbeiten zu den Themen Widerstand/Verfolgung/Exil in der Zeit des Faschismus und Nationalsozialis­mus sowie Geschichte der Arbeiterbewegung. Dafür können Arbeiten aus eigener Initiative einge­reicht werden.