Nachricht | Sozialökologischer Umbau - Klimagerechtigkeit Klimaprofis im Streik

Podcast zu #FridaysForFuture in Berlin, 29.3.2019

Sie sollen «das ‹Schule schwänzen› sein lassen und die Arbeit lieber den Profis überlassen.» Mit dieser Ausage provozierte FDP-Chef Christian Lindner kürzlich die Schüler*innen, die jeden Freitag für eine Klimapolitik, die ihren Namen verdient, auf die Straße gehen. Diese fühlen sich nicht ernstgenommen von der etablierten Politik und kontern: «Wir sind die Profis! Uns muss man ranlassen!»

Wir sind hier, wir sind  laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!

25.000 Menschen demonstrierten am 29. März 2019 allein in Berlin, so viele wie noch nie zuvor. Greta Thunberg war diesmal dabei. Neben Klimaaktivistin Luise Neubauer, Mitorganisatorin der Schulstreik-Bewegung in Deutschland, läuft sie in der ersten Reihe hinter dem Fronttransparent. «Das Ende der Fahnenstange ist noch längst nicht erreicht», sagt Neubauer. «Wir politisieren gerade eine Generation. Und wir machen weiter, bis sich was verändert.»

«Wir wissen nicht wirklich, was genau hier passiert», so Tadzio Müller, Referent für Energiedemokratie der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Seiner Meinung nach handelt es sich bei der weltweiten Schulstreikbewegung für das Klima um einen «generationellen Kipppunkt», vielleicht so was wie eine neue 68er-Bewegung. 
Mit ihm und seiner Kollegin Nadia Charaby, Referentin für internationale Klimapolitik, sprach Florian Brand im Anschluss an seinen Besuch bei #FridaysForFuture in Berlin am 29. März 2019.

Ein Podcast von Florian Brand im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Klimaprofis im Streik

Mitwirkende

Florian Brand,

Dauer

30:37

«Wir sind hier, wir sind  laut, weil ihr uns die Zukunft klaut!»
Podcast zu #FridaysForFuture in Berlin, 29.3.2019

25.000 Menschen demonstrierten am 29. März 2019 allein in Berlin, so viele wie noch nie zuvor. Doch «das Ende der Fahnenstange ist noch längst nicht erreicht», sagt Luisa Neubauer. «Wir politisieren gerade eine Generation. Und wir machen weiter, bis sich was verändert.»

Ein Podcast von Florian Brand im Auftrag der Rosa-Luxemburg-Stiftung.