Ausschreibung | Geringfügige Beschäftigung im Veranstaltungsmanagement (w/d/m)

Teilzeit, befristet, Bewerbungsfrist 21.08.2022

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n geringfügig Beschäftigte*n (w/d/m) im Veranstaltungsmanagement. Es handelt sich um eine Beschäftigung in Teilzeit (Minijob auf 450-€-Basis). Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.

Arbeitsaufgaben

  • Erstellung von Honorarverträgen
  • Raumeinrichtung
  • Wartungsroutinen
  • Regelmäßige Prüfung der Technik in den Beratungs-, Veranstaltungs- und Technikräumen auf Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit
  • Reinigung der Bildschirme bzw. Touchscreens
  • Regelmäßige Prüfung der Moderationsmaterialien und Moderationskoffer
  • Nachbestellungen von Moderationsmaterialien
  • Betreuung von Veranstaltungen in Hinblick auf technische Probleme, Versorgung mit Verpflegung und Materialbedarf

Anforderungen

  • Kenntnisse des linken politischen Raums in Deutschland
  • Organisatorische Fähigkeiten, insbesondere im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Erfahrungen mit Veranstaltungsbetreuung und -Organisation
  • Erfahrungen mit Verwaltungsprozessen
  • Affinität zu Technik, neuen Medien und digitalen Veranstaltungskonzepten
  • Zeitliche Flexibilität, körperliche Belastbarkeit und gut in Stressbewältigung
  • Sprachliche Gewandtheit und Konfliktfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Identifikation mit den Zielen der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Der Arbeitsort ist Berlin. Es handelt sich um eine geringfügige Beschäftigung mit einem Entgelt in Höhe von 450€.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestehenden gesellschaftlichen Benachteiligungen im Sinne einer positiven Maßnahme zur Verhinderung oder zum Ausgleich bestehender Nachteile im Sinne des §5 AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) sowie im Sinne der Leitlinien der Stiftung entgegenzuwirken. In diesem Zusammenhang fordern wir Frauen*, People of Colour, Menschen mit Schwerbehinderung, trans*idente Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund, sowie Menschen mit jeglicher Nationalität, Religion und sexueller Orientierung, oder anderer zu Benachteiligung/Diskriminierung führender Merkmale, die die Voraussetzungen der Stellenbeschreibung erfüllen, ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bewerbungen können bis zum 21.08.2022 über unser Bewerbungsportal eingereicht werden:

https://bewerberweb-lai04.krz.de/2855#positions

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich am 29.08.2022 statt.