Nachricht | Nicht nur interpretieren, auch verändern!

Politikakademie für junge Aktive

Die Welt scheint aus den Fugen: globale Erderhitzung, bittere Armut neben gewaltigem Reichtum, rassistische und sexistische Gewalt, Wahlerfolge von Rechten, Krieg und Militarisierung, rücksichtslose Ausbeutung von Mensch und Natur. Zugleich erfahren Menschen immer wieder, dass es sich lohnt, für eine solidarische Gesellschaft zu streiten. Denn eine andere Welt ist möglich, vielerorts kommt sie schon jetzt zum Vorschein.

Doch wer die Welt zum Besseren verändern will, braucht Antworten auf grundlegende Fragen: Warum gibt es Rassismus und Diskriminierung? Was können wir gegen die Klimakrise tun? Wieso ist der Kapitalismus so krisenanfällig und doch so stabil? Was haben uns sozialistische Denker*innen wie Karl Marx oder Rosa Luxemburg heute noch zu sagen? Oder willst du wissen, wie du mehr Mitstreiter*innen und Verbündete für deine politische Gruppe gewinnen und eure politische Arbeit vor Ort noch wirkungsvoller machen kannst?

Sechs Tage lang möchten wir uns diesen und vielen anderen Fragen stellen. Wir wollen gemeinsam lernen, miteinander streiten und zusammen Spaß haben. Abends grillen wir, schauen politische Filme und kommen mit spannenden Gästen ins Gespräch. Du lernst andere junge Leute kennen, und auch zum Entspannen bleibt Zeit.

Dieser Kurs bietet linken Aktivist*innen wie dir die Gelegenheit, sich mit anderen politisch Engagierten theoretisches Wissen, analytische Fähigkeiten und praktisches Handwerkszeug anzueignen, um gesellschaftlichen Wandel mitzugestalten.

PROGRAMM

  •     Sonntag, 29. September 2024:
  •     Anreise, Orga und gegenseitiges Kennenlernen
  •     Montag, 30. September 2024 :
  •     Linke Geschichte und mein politisches Projekt
  •     Dienstag, 01. Oktober 2024:
  •     Wie funktioniert der Kapitalismus? Welche Funktion hat der Staat im Kapitalismus?
  •     Mittwoch, 02. Oktober 2024:
  •     Zur Auswahl: Wie retten wir das Klima? oder: Wie funktioniert Rassismus?
  •     Donnerstag, 03. Oktober 2024:
  •     Zur Auswahl: Wer ist die Neue Rechte und wie können wir sie bekämpfen? oder: Welche Kämpfe haben Feminist*innen gestern und heute geführt?
  •     Freitag, 04. Oktober 2024:
  •     Strategien, um die Welt zu verändern
  •     Samstag, 05. Oktober 2024:
  •     Strategien, um die Welt zu verändern II + Abreise


Für Samstag den 14. September laden wir zu einem Kennenlerntag in Hamburg ein. Den genauen Veranstaltungsort in Hamburg teilen wir rechtzeitig mit.


TEILNEHMEN AN DER «POLITIKAKADEMIE FÜR JUNGE AKTIVE»

Der Kurs richtet sich an jüngere, in Parteien, Initiativen, Politgruppen, Gewerkschaften und sozialen Bewegungen aktive Menschen. Es können 25 Personen teilnehmen. Wir achten auf Geschlechterquotierung und auf eine regionale Verteilung der Teilnehmer*innen aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.

Neugierig geworden? Bewirb dich jetzt! Die Teilnahmegebühr für den gesamten Kurs beträgt 50 Euro und beinhaltet Unterkunft, Verpflegung und Materialien.
Die Unterkunft ist barrierefrei. Bitte kontaktiert uns für diesbezügliche Absprachen. Es werden Doppelzimmer für die Teilnehmenden zur Verfügung gestellt. Die Zimmer sind nach Geschlecht getrennt. Belegungswünsche sind möglich. Bewerbungsschluss ist der 01. Juni 2024. Bitte bei der Bewerbung gleich angeben, falls Unterstützung (Assistenz oder Gebärdendolmetschen o.ä.) gewünscht wird.


Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung: Vom Arbeitgeber für politische Bildung freistellen lassen und weiterhin Lohn beziehen? Unser Seminar wird als Bildungsurlaub/Bildungsfreistellung angeboten (Antragsverfahren in den Bundesländern läuft).


BEWERBUNGSUNTERLAGEN

Für die Bewerbung bitten wir neben Angaben zur Person darum, dass ihr uns kurz eure bisherigen politischen Schwerpunkte und Aktivitäten nennt und begründet, warum ihr an diesem Kurs teilnehmen möchtet. Gern könnt ihr ein Empfehlungsschreiben (insbesondere von Organisationen und Personen aus eurem politischen Umfeld) beifügen.


BEWERBUNGEN ELEKTRONISCH AN:

Email: politakademienord@rosalux.org

Eure Fragen zur Politikakademie beantworten:

  •     Andreas Merkens (Rosa-Luxemburg-Stiftung Hamburg): 040/28003709
  •     Katharina Schlaack (Rosa-Luxemburg-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern): 0381/4900450
  •     Uli Schippels (Rosa-Luxemburg-Stiftung Schleswig-Holstein): 0431/2607043

Ein gemeinsamer Kurs der Rosa-Luxemburg-Stiftungen Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein.