Nachricht | GK Geschichte Klassenanalyse und Intelligenz: Die neue Ausgabe der Zeitschrift Z

Rainer Holze annotiert in der Tageszeitung jungewelt vom 23.12. 2013 die Ausgabe 96 der Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung". Holze schreibt:
"Die aktuelle Ausgabe der vierteljährlich erscheinenden Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung hat den Schwerpunkt »Klassenanalyse und Intelligenz heute«. In seinem Grundsatzbeitrag meint Frank Deppe, daß analog zu 1968 gegenwärtig weltweit von einer neuen Periode sozialer Unruhen gesprochen werden kann. Als neue Phänomene nennt er die kollektive Verteidigung der Demokratie, die Rückkehr von Kämpfen der Armen und Unterdrückten sowie Aktionen für eine erweiterte individuelle Macht. Diese äußerst heterogenen Bewegungen seien »in letzter Instanz« Reaktionen auf die große Krise seit 2008. In ihnen spielten die »Kinder der großstädtischen Mittelklassen« eine wesentliche Rolle. Doch anders als vor 45 Jahren sei es begründete Angst vor dem sozialen Abstieg, die ihr Denken und Handeln bestimme. Es komme darauf an, die drei Komponenten des antikapitalistischen Blocks (Nord – Süd, Arbeiter – Bauern, alte Intellektuelle – neue Intellektuelle) in einer antikapitalistischen Strategie zusammenzuführen.
Dieter Boris beschreibt langfristige Trends der Sozialstrukturentwicklung als Hintergrund der Intelligenzanalyse, Joachim Bischoff setzt sich mit dem Begriff »gesellschaftliche Mitte« auseinander, Torsten Bultmann beleuchtet Entwicklungen an den Hochschulen vor dem Hintergrund früherer Intelligenzdebatten. Weitere Beiträge befassen sich mit praktischen Erfahrungen zu den Ansätzen und Schwierigkeiten politischer Aktivierung von IT-Beschäftigten (Hans Jürgen Krug), der Rolle der Intelligenz in den Gesundheitsberufen (Wolfram Burkhardt ), mit der widersprüchlichen Entwicklung der Lehrberufe (Karl-Heinz Heinemann), den Chancen sozialistischer Politisierung unter Studierenden (Anne Geschonnek/Simon Zeise), der Entstehung eines neuen Typs des »Intellektuellen von unten« (Lothar Peter) und mit Ansätzen einer Repolitisierung der Kunst (David Salomon). Außerdem u. a.: Len McCluskey über »Arbeiterklasse in Großbritannien« und Helmut Peters zum Charakter der chinesischen Gesellschaft."

Z. Zeitschrift für Marxistische Erneuerung, Nr. 96, 224 Seiten, 10 Euro, Bezug: Z, Postfach 500396, 60397 Frankfurt am Main, Tel./Fax: 069/53054406, E-Mail: redaktion(ätt)zme-net.de

Rainer Holze ist Redakteur der zweimal jährlich erscheinenden Mitteilungen des Förderkreises "Archive und Bibliotheken zur Geschichte der Arbeiterbewegung".