Publikation Ungleichheit / Soziale Kämpfe - Gesellschaftstheorie - Globalisierung Für eine neue Alternative

Herausforderungen einer sozialökologischen Transformation. Von Judith Dellheim und Günter Krause (Hrsg.). Reihe Manuskripte der RLS, Bd. 77

Information

Reihe

Manuskripte

Autor/innen

Günter Krause, Judith Dellheim,

Erschienen

September 2008

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

Herausforderungen einer sozialökologischen Transformation


Rosa-Luxemburg-Stiftung, Reihe: Manuskripte, 77

ISBN 978-3-320-02161-0

272 Seiten, Broschur

 

Inhalt

LUTZ BRANGSCH: Statt eines Vorworts: Sozialökologischer Umbau als neue Stufe von Vergesellschaftung

JUDITH DELLHEIM / GÜNTER KRAUSE: Einleitung

 

Ansätze für einen sozialökologischen Umbau
JUDITH DELLHEIM/GÜNTER KRAUSE: Kapiteleinführung

FRIEDER O. WOLF: Umbau, Übergang, Transformation. Arbeitsthesen für einen begrifflichen Rahmen

JOACHIM H. SPANGENBERG: Sozialökologischer Umbau ist Umbau von (Re-)Produktivität. Oder: Anders leben, arbeiten, und konsumieren

JEROEN P. VAN DER SLUIJS/SILVIO FUNTOWICZ: Sozialökologische Transformation bedingt neues Verhältnis von Wissenschaft und Politik

SERGIO ANDREIS: Die Segel auf »Sozialökologischen Umbau« setzen, erfordert Kreativität, Courage, Lernfähigkeit und Attraktivität für Bündnisse

MARKUS WISSEN: Ökologie als Verteilungsfrage. Eine radikaldemokratische Position zum sozialökologischen Umbau

PETER SCHOTT: Sozialökologischer Umbau UND die Technisierung des Menschen?

 

Angebote derWirtschaftstheorie
JUDITH DELLHEIM / GÜNTER KRAUSE: Kapiteleinführung

GÜNTER KRAUSE: Der homo oeconomicus – Denkfigur und Menschenbild des ökonomischen Mainstream unter Druck

STANISLAV SHMELEV: Ökologische Ökonomik für nachhaltige Entwicklung. Ein Pfad zur sozialökologischen Transformation

RAFAEL ZIEGLER: Hamlet ohne den Prinzen von Dänemark? Joseph A. Schumpeter und das Programm eines sozialökologischen Umbaus

ULRIKE KNOBLOCH: Ansatzpunkte für einen sozialökologischen Umbau aus einer »Sorgeökonomie«: Genderbewußte Wirtschaftsethik – Lebensweltökonomie – Vorsorgendes Wirtschaften

PIA PAUST-LASSEN: Elemente nachhaltigen Wirtschaftens für einen sozialökologischen Umbau

MIRIAM KENNET: Green Economics und sozialökologischer Umbau: Neue Lösungsperspektiven für die dringlichsten Gegenwartsprobleme

 

Konzeptionelle Anregungen zum sozialökologischen Umbau
JUDITH DELLHEIM / GÜNTER KRAUSE: Kapiteleinführung

MARIO GIAMPIETRO: Sozialökologischer Umbau: Ein neuer analytischer Ansatz zur Erkundung des Entscheidungsraumes und der dialektischen Spannung von Nachhaltigkeit

JUDITH DELLHEIM: Sieben Diskussionsthesen zu Energiepolitik und sozialökologischem Umbau

ROLF CZESKLEBA-DUPONT: Außenwirtschaftliche Zwangsverhältnisse und Globalisierung. Zur Reintegration von Ökonomie und Politik für einen sozialökologischen Umbau

LEO SESERKO: Sozialökologischer Umbau versus neoliberale Deregulierung

 

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

 

Judith Dellheim / Günter Krause

Aus der Einleitung

Dies ist ein Buch über den absolut notwendigen Umbau heutiger Wirtschaft und Gesellschaft. Es ist ein Buch über einen Typus von Umbau – wir nennen ihn Sozialökologischen Umbau – dem angesichts der fundamentalen Umbrüche in den Wechselverhältnissen von Gesellschaft und Natur, der tiefen Einschnitte in die natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen fraglos Priorität auf der politischen Agenda zukommt. Jared Diamond hat jüngst eindrucksvoll gezeigt, wohin Gesellschaften geraten, die tiefgreifende Probleme auf Dauer mißachten und keiner Lösung zuführen – in den »Kollaps« (2005).

Dies ist ein Buch der kategorischen Hinterfragung und Kritik von Denk-, Erklärungs- und Politikmustern tradierter, vor allem neoklassischer Ökonomie. Schließlich steht insbesondere angesichts der Abnahme des »aktiven Konsens zum neoliberalen Projekt« (Candeias 2007, 16), der zunehmenden »Legitimationskrise des Neoliberalismus« (Schmidt 2008, 14) auch die »Verständniswende« hin zu einer »Humanomics«, einer »Ökonomie vom Menschen« (Heuser 2008, 221) auf der Tagesordnung.

Und weiter: Nicholas Sterns kritische Studie »Review on the Economics of Climate Change« (2006), David Guggenheims Oscar gekrönter Dokumentarfilm »Eine unbequeme Wahrheit« mit dem früheren US-Vizepräsidenten Al Gore als engagierter Mahner in Sachen Umweltschutz, die Verleihung des Friedensnobelpreises 2007 an den UN-Klimarat IPCC und Gore, der von Leonardo DiCaprio produzierte Film »The 11th Hour«, die UN-Klimakonferenz vom Dezember 2007 mit ihrem »Bali Action Plan«, der von Pavan Sukhdev verantwortete Zwischenbericht der Studie »The Economics of Ecosystems and Biodiversity« (2008) sowie gerade vielerorts jüngst sichtbar gewordene dramatische Folgen von Klimaveränderungen auf das Leben der Ärmsten dieser Erde haben eine erhebliche Aufmerksamkeit der Medien sowie einer breiteren internationalen Öffentlichkeit erlangt.

Damit rückt ein Politik wie Wissenschaft gleichermaßen herausforderndes Thema in den Fokus des Interesses – die gravierenden Umwelt-, Klima-, Energie- und Ressourcenprobleme heutiger Gesellschaften sowie den zutiefst ungleich und ungerecht verteilten Wohlstand in unserer Zeit. Zugleich werden gravierende Fragen nach der Notwendigkeit und Dringlichkeit tiefgreifender struktureller Veränderungen in den Stoffwechselprozessen der Menschen mit der Natur und in den Verhältnissen zwischen ihnen aufgeworfen. Mit anderen Worten: der sozialökologische Umbau steht wirklich ernsthaft zur Debatte! 

>> Text als pdf