Publikation Gesellschaftstheorie - International / Transnational - Europa / EU - Kommunalakademie Dorfbewegungen in Europa – Verallgemeinerte Erfahrungen.

Studie von Vanessa Halhead. Mit einem Vorwort von Kurt Krambach (Gesprächskreis Ländlicher Raum der RLS)

Information

Reihe

RLS Papers

Erschienen

September 2006

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugehörige Dateien

Inhaltsverzeichnis


Vorwort
Was ist eine Dorfbewegung?
Inwiefern sind die Dorfbewegungen eine „leise Revolution“?
Sind diese Erfahrungen für uns von Bedeutung?
Schlüsselbegriffe und ihre Übersetzung

Entstehung, allgemeines Modell und Erfolge der Dorfbewegungen
Kurze Entstehungsgeschichte
Warum wurden solche Bewegungen notwendig?
Warum Orientierung auf die ländlichen Probleme ?
Rolle und Funktionen der Dorfbewegungen
Charakter und Aktivitäten
Typische Aktivitäten
Strukturelemente der Bewegungen
Was haben die Dorfbewegungen erreicht?
Probleme und Schwierigkeiten in der Entstehungsphase

Wesentliche Eigenschaften und Erfahrungen der Dorfbewegungen
Der nationale Kontext der 4 Dorfbewegungen
Erfahrungen der Ausbildung wesentlicher Merkmale und Eigenschaften der Dorfbewegungen

Entwicklungsfragen und Erfahrungen von Problemlösungen

Kurze Beschreibung aller Bewegungen in 18 Ländern Europa
Nordische Länder
Westeuropa
Mittel- und Osteuropa

Blick in die Zukunft: Eine europaweite Dimension der Dorfbewegungen im künftigen Europa
Die Rolle der externen Mobilisierung
Zukunftsaussichten für ein Bündnis der Dorfbewegungen in Europa
Redaktioneller Nachtrag: Dieser Anfang gewann bereits Gestalt


Diese Publikation ist die deutsche Übersetzung des 1. Kapitels einer Studie der schottischen Soziologin Vanessa Halhead mit dem Originaltitel „The Rural Movements of Europe“. Das 1. Kapitel ist im Original mit „The Rural Movements of Europe - an Overwiew“ überschrieben. (Zur Begründung, warum in der deutschen Fassung „Ländliche Bewegungen“ durch „Dorfbewegungen“ ersetzt wurde, siehe Anmerkungen am Ende des Vorworts).
Die Kapitel 2-5 der gesamten Studie haben zu Thema: 2. The Rural Movement of Denmark; 3. The Estonian Village Movement „KODUKANT“; 4. The Village Action Association of Finland „SYTY“; 5. The Rural Parliament of Slovakia. Der vollständige englische Text der Studie ist unter www.PREPARENetwork.org zu finden.
Die Studie ist das Ergebnis einer mehrmonatigen Forschung, die von der Autorin 2003 mit Hilfe eines Stipendiums der Winston Churchill Memorial - Stiftung in den genannten vier Ländern durchgeführt wurde. Der Text wurde vor der Veröffentlichung durch das paneuropäische Netzwerk PREPARE on der Autorin auf den neuesten Stand gebracht. Die deutsche Übersetzung und Redaktion wurde von Prof. Dr Kurt Krambach, Leiter des Gespächskreises Ländlicher Raum der Rosa-Luxemburg-Stiftung, besorgt, dem von der Autorin das Copyright genehmigt wurde.
Vanessa Halhead ist als Soziologin und Regionalplanerin tätig. Sie hat auf den Gebieten der ländlichen Entwicklung und der (Dorf-) Gemeinschaftsentwicklung gearbeitet. Sie war Mitbegründerin und Managerin des „Highlands & Islands Forum“, der Vorform einer „Dorfbewegung“ in Schottland, und hat mehrere größere ländliche Entwicklungspartnerschaften als Managerin organisiert. Forschungsarbeiten zur ländlichen Entwicklung hat sie speziell hinsichtlich der Nordischen Länder und Mexikos geleistet. Sie ist ein Vorstandsmitglied des Europäischen Netzwerkes für Erfahrungen mit nachhaltiger Entwicklung „FORUM SYNERGIES“, Mitglied des PREPARE – Netzwerkes und der Organisationsgruppe der European Rural Alliance „ERA“.