Publikation International / Transnational Nationale Dorfaktions-Bewegungen und ländliche Parlamente in europäischen Ländern

Studie von Kurt Krambach, Gesprächskreis Ländlicher Raum der RLS

Information

Reihe

Artikel

Autor

Kurt Krambach,

Erschienen

Januar 2004

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

aus dem Inhalt

  • Lokale Aktionsgruppen in den Dörfern und ihre Vernetzung als landesweite Dorfaktions-Bewegungen
  • Bedeutung landesweiter Dorfbewegungen für den ländlichen Raum
  • Ländliche Parlamente als nationale (landesweite) Treffen lokaler Akteure und deren Bewegungen
  • Verhältnis der ländlichen Parlamente und Dorfbewegungen zur staatlichen Politik für den ländlichen Raum
  • Schlussfolgerungen im Hinblick auf Entscheidungen zur Nutzung der analysierten Erfahrungen

 

Der Autor der Studie, Prof. Dr. sc. phil. Kurt Krambach, ist Agrarsoziologe und im Ruhestand. Er ist Leiter des Gesprächskreises Ländlicher Raum der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Mitglied des Vereins „Rosa-Luxemburg-Stiftung. Gesellschaftsanalyse und politische Bildung e.V.“ Berlin; des „Instituts für Sozialdatenanalyse e.V.“, Berlin; des „Ökospeicher-Vereins“ im Dorf Wulkow, nahe Frankfurt (Oder); der Brandenburgischen Werkstatt Lokale Agenda 21; des europäischen Vereins „FORUM SYNERGIES“ e.V. (Europäisches Netzwerk für Erfahrungen mit nachhaltiger Entwicklung), und er wirkt in dem europäischen Netzwerk „PREPARE“ (Pre-Accession Partnerships for Rural Europe) mit.