Publikation Europa / EU - International / Transnational - Amerika Die Europäische Union und die lateinamerikanische Linke

rls-papers von Helma Chrenko und Achim Wahl.

Information

Reihe

RLS Papers

Autor

Achim Wahl,

Erschienen

April 2010

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugehörige Dateien

Inhalt

Einleitung

I. Die Beziehungen zwischen der Europäischen Union und Lateinamerika und die lateinamerikanische Linke

1. Die Entwicklung der Beziehungen der Europäischen Union zu Lateinamerika

2. Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Europäischen Union
und Lateinamerika, insbesondere dem MERCOSUR

3. Die Grundlinien der Politik der Europäischen Union in den Beziehungen zu Lateinamerika in der Gegenwart

4. Kritische Analyse der Beziehungen zwischen der Europäischen Union
und Lateinamerika aus linker Sicht

5. Die Beziehungen der europäischen/deutschen Linken zur Linken Lateinamerikas

II. Die Linke Lateinamerikas, Entwicklung, Charakteristik, Strategien und Potentiale

1. Die Linkskräfte in Lateinamerika zu Beginn des XXI. Jahrhunderts – Die Entstehung und Entwicklung einer pluralen „neuen Linken“

2. Die politischen Parteien des linken Spektrums

  • Umformierungen und Neuorientierungen
  • Die Entwicklung der Zusammenarbeit der politischen Kräfte der Linken im Forum von São Paulo
  • Die Abgrenzung von überlieferten Erfahrungen, „Lehren“ und „Modellen“ – die Suche nach einem „lateinamerikanischen Denken“

3. Die sozialen Bewegungen Lateinamerikas – ihr politisches und transformatorisches Potential

  • Entstehung und Entwicklung der sozialen Bewegungen in der Auseinandersetzung mit dem Neoliberalismus
  • Wesen und Potentiale der „sozialen Linken“
  • Die politische Rolle der sozialen Bewegungen
  • Die Diskriminierung der sozialen Bewegungen
  • Das transformatorische Potential der sozialen Bewegungen

4. Indigene Bewegungen als neue politische Akteure

  • Die Diskriminierung der Nachfahren der Ureinwohner
  • Die Formierung des indigenen Widerstandes und sein Inhalt
  • Der Kampf der indigenen Völker und die Linke
  • Die Potentiale der indigenen Bewegung für den Kampf um eine neue
    Gesellschaft

5. Die Erfolge linker Kräfte im Ergebnis demokratischer Wahlen und ihre
Bedeutung für die weitere Entwicklung in Lateinamerika

  • Veränderung von Kräfteverhältnissen
  • Inhalte linker Regierungspolitik in der Gegenwart
  • Widersprüchlichkeit und Herausforderungen der gegenwärtigen Phase
  • Der Bolivarische Prozess in Venezuela und die Impulse für eine neue Form der regionalen Integration
  • Die Entwicklung in Brasilien und die Ergebnisse der Regierung Lula

III. Die Herausbildung eines neuen Kräfteverhältnisses auf dem Kontinent und die geopolitische Dimension der Veränderungen in Lateinamerika

1. Politische Veränderungen und Differenzierungen in Lateinamerika

  • Unterschiedliche Entwicklungstendenzen
  • Konflikte zwischen lateinamerikanischen Ländern
  • Besonderheiten der Lage in Mittelamerika

2. Integrationsprojekte unterschiedlichen Charakters

3. Die veränderte Situation Lateinamerikas in der Welt zu Beginn des 21. Jahrhunderts

  • Eine neue lateinamerikanische Diplomatie
  • Die weltwirtschaftliche Situation Lateinamerikas und die Auswirkungen der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise

4. Die Politik der USA gegenüber Lateinamerika, Veränderungen und Konstanten

  • Die Bedeutung Lateinamerikas für die USA
  • Die westliche Hemisphäre in der neuen Sicherheitsstrategie der USA
  • Obama – Hoffnungsträger auch in Lateinamerika?

5. Die Beziehungen Chinas zu Lateinamerika

Einige Schlussbemerkungen

Anhang: Boaventura de Sousa Santos: Eine Linke mit Zukunft (Teilübersetzung)

Weiter im PDF.