Publikation Staat / Demokratie - Parteien / Wahlanalysen - Soziale Bewegungen / Organisierung - Europa / EU - Griechenland Zwischen Marke und verbindender Partei

Was SYRIZA in Griechenland ist, könnte Podemos in Spanien werden / Noch wird um adäquate Organisationsstrukturen gerungen. Standpunkte 13/2015 von Mario Candeias

Information

Reihe

Standpunkte

Autor

Mario Candeias,

Erschienen

Mai 2015

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugehörige Dateien

Mit Podemos ist nach den Bewegungen des 15. Mai 2011 in Spanien eine neue Partei entstanden, die sich anschickt, breite Mehrheiten zu gewinnen. Die Reorganisierungsprozesse im Umfeld und unter  der «Marke» von Podemos könnten allerdings auch zu einer Fragmentierung der Linken führen. Bei den Regional- und  Kommunalwahlen am 24. Mai 2015 wird daher mit einem anderen, vielversprechenden Modell experimentiert werden: verbindenden Plattformen, die eher einer Unidad Popular ähneln, einer verbindenden popularen Vereinigung transformatorischer Kräfte. Von dem Ausgang dieser Wahlen wird viel für die dann im Herbst folgenden Wahlen zum nationalen Parlament abhängen. Zurzeit zeichnen sich vier mögliche Koalitionsoptionen ab.

Den ganzen Text im PDF.