| Kultur / Medien Kultur Neu denken

Fachkonferenz zur Leitbildiskussion "MV 2020 +"

Gesellschaftlicher Wandel hat unmittelbare Auswirkungen auf die Kultur, und der kulturelle Wandel – der Wandel von Einstellungen und Lebensweisen – hat Auswirkungen auf gesellschaftliche Entwicklungen. Oliver Scheytt/Nikolaj Beier

Im Zentrum an diesem Sonnabend soll die Diskussion über einen Zukunftsentwurf für die kulturelle Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern stehen.

·   Was will und kann Kultur in unserem Land sein, wenn man sie in konkreten Fragestellungen als Motoren für gesellschaftliche Entwicklung begreift und zu befördern versucht?

·       Welche (Rahmen-)Bedingungen sind erstrebenswert, um Möglichkeiten und Chancen produktiv machen zu können, die die ästhetischen, inhaltlichen und kommunikativen Potenziale bieten, die Kunst und Kultur haben bzw. durch sie entstehen?

·       Wie kann Kulturpolitik von einer Verteidigungs- zu einer Offensivpolitik gelangen?

·       Wie wäre eine breite gesellschaftliche Debatte über neue Ideen darüber zu initiieren, was Kunst und Kultur in der Gesellschaft sein wollen und welche konkreten Möglichkeiten kulturellem Handeln innewohnen?

Ablauf

09.30 Uhr Begrüßung und Einführung durch den Vorsitzenden der FraktionDIE LINKE, MdL Helmut Holter

Moderation:MdL Torsten Koplin, Kulturpolitischer Sprecher der Fraktion

DIE LINKE

 

09.40 Uhr Eingangsreferat: Kann Kulturpolitik auch kreativ sein?

               Stefan Büschel, Kulturwissenschaftler

10.05 Uhr      Musikalische Jugendbildung und Verfemte Musik

Volker Ahmels, Direktor des Konservatoriums Schwerin und Leiter des Zentrums für Verfemte Musik an der Hochschule für Musik und Theater Rostock

10.20 Uhr      „… mal über den Tellerrand gucken“ – kreativer Aufbau von vernetzenden Strukturen
Dörte Kiehn, Vorsitzende des Landesverbandes Freier Theater Mecklenburg-Vorpommern e. V.

 10.35 Uhr      Pause (Konferenzgetränke stehen bereit)

 

11.05 Uhr     Interkultur und MigrantInnenkulturen
                     Elisabeth Karaseva, Vorsitzende des Deutsch-Russischen
                     Kulturzentrums KONTAKT e. V. Schwerin



11.20 Uhr      Kultur und Antifaschismus

                      Prof. Dr. Heinrich Fink, Bundesvorsitzender VVN/BdA

 11.35 Uhr      Barrierefrei in der Kultur

                      MdL Irene Müller, Sozial- und Behindertenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE

 11.50 Uhr      Debatte

                      Bitte diskutieren Sie mit!

 13.50 Uhr     Bemerkungen am Ende, die ein Auftakt sein sollen

                      MdLTorsten Koplin

 Wir freuen uns auf Sie.