Publikation International / Transnational - Amerika Venezuela steht im Wahljahr 2010 vor großen Herausforderungen

Dieses Jahr wird womöglich das schwierigste Jahr für die Chávez-Regierung seit dem Putschversuch, meint Gregory Wilpert. Standpunkte International 03/2010.

Information

Reihe

Standpunkte international

Autor

Gregory Wilpert,

Erschienen

Februar 2010

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugehörige Dateien

Das Jahr 2010 wird womöglich eins der schwierigsten Jahre für die Chávez-Regierung seit 2002, dem Jahr des Putschversuchs und des Ölförderungsstopps. Ende letzten Jahres sah es noch so aus, als ob Venezuela das schlimmste der weltweiten Wirtschaftskrise erstmal überstanden hätte – doch dann begannen sich die schlechten Nachrichten zu häufen. Bereits im November 2009 begann eine Reihe von Banken zusammenzubrechen, und einige Korruptionsfälle kamen in diesem Zusammenhang zutage. Als nächstes gab die Zentralbank im Dezember bekannt, dass die venezolanische Wirtschaft in 2009 um 2.9 Prozent geschrumpft sei — also um fast einen Prozentpunkt mehr als erwartet. Und dann wurde  Anfang dieses Jahres  immer deutlicher, dass die Wasser- und Elektrizitätsversorgung des Landes bis Mitte 2010 nicht gesichert ist. Diese und andere Herausforderungen, vor denen die Chávez-Regierung dieses Jahr steht, stellen Chávez´ Chancen in Frage, die für den 26. September 2010 angesetzten Parlamentswahlen, zu gewinnen.