Publikation Kapitalismusanalyse - Gesellschaftliche Alternativen - Gesellschaftstheorie Auf den Schultern von Karl Marx

Ein breiter Überblick zum Stand der gegenwärtigen Marx-Debatte

Information

Reihe

Verlagskooperation

Herausgeber/ innen

Thomas Sablowski, Judith Dellheim, Alex Demirović, Katharina Pühl, Ingar Solty,

Erschienen

Januar 2021

Bestellhinweis

Bestellbar

Zugehörige Dateien

Der umfassende Band beleuchtet Marx‘ Kernanliegen: das Erkennen der Wirklichkeit, die theoretische und politische Auseinandersetzung mit ihr, um sie für jede und jeden lebenswert umzugestalten. Wer dieses Anliegen teilt, ist gefordert, Marx immer wieder neu und kritisch zu lesen, wofür die zweite Marx-Engels-Gesamtausgabe fortschreitend bisher unbekannte Quellen zugänglich macht. Die Beiträge befassen sich mit Problemen, die mit der Entfaltung von Kapitalverhältnissen im Zusammenhang stehen. Es geht ihm um eine kritische Analyse und Klärung, inwiefern die Positionen, Thesen und Theoreme, die Marx entwickelt und formuliert hat, das Wesen und die Entwicklung dieser Probleme erklären. Die Texte wollen dazu beitragen, sich der Aktualität der Marx’schen Theorie zu vergewissern, und die fruchtbaren Impulse, die sie bietet, im Lichte späterer gesellschaftlicher Entwicklungen zu diskutieren. So ergibt sich ein breiter Überblick zum Stand der gegenwärtigen Marx-Debatte. Neben Fragen der Kritik der politischen Ökonomie werden unter anderem Fragen der gesellschaftlichen Natur- und Geschlechterverhältnisse, von Politik, Kultur und Kunst behandelt.

Es schreiben unter anderen Michel Brie, Helmut Dahmer, Alex Demirovic, Susanne Heeg, Nicole Mayer-Ahuja, Thomas Sablowski, Stefan Schmalz, Frieder Otto Wolf.

Thomas Sablowski, Judith Dellheim, Alex Demirovic, Katharina Pühl, Ingar Solty (Hrsg.):
Auf den Schultern von Karl Marx
© 2021 Verlag Westfälisches Dampfboot
Alle Rechte vorbehalten
552 Seiten, 40 Euro 
Erschienen: 2021

Gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Video | 21.03.2018Best of Marx 200 - In 10 Mi­nu­ten

https://marx200.org/