Publikation Globale Probleme im Meinungsstreit

Rohrbacher Manuskripte Heft 1 Autor*innen: Rudolf Rochhausen, Gerhard Poppei, Gerhard Gruhn, Reinhard Grienig, Manfred Jödecke und Kurt Reiprich

Information

Mit fünf Aufsätzen über globale Probleme erscheint nun nach längerer Pause ein neues erstes Heft der »Rohrbacher Manuskripte«. Frei von ideologischen Grenzen wollen wir an eine Tradition anknüpfen, der sich der »Rohrbacher Kreis«, eine Gruppe von Wissenschaftlern unterschiedlichster Disziplinen, verpflichtet fühlt: dem interdisziplinären Meinungsstreit und der Zusammenarbeit von Natur-, Technik- und Geisteswissenschaften

Inhalt

  • Vorwort (S. 7)
  • Rudolf Rochhausen: Ist unser Planet noch zu retten? (S. 9)
  • Gerhard Poppei: Die globalen Dimensionen der Energie (S. 33)
  • Gerhard Gruhn: Alternative Energien (S. 49)
  • Reinhard Grienig: Globale Zivilisationskrise – gibt es einen Ausweg? (S. 59)
  • Manfred Jödecke: Dialog als lokales Problem (menschlichen) Überlebens (S. 69)
  • Kurt Reiprich: Wissenschaft und Wert (S. 73)
  • Zu den Autoren dieses Heftes (S. 79)

Weitere Veröffentlichungen des Rosa-Luxemburg-Vereins e.V. (S. 80)

Die gedruckten Publikationen der Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir bitten um Versandkosten sowie zur Finanzierung unserer Bildungsarbeit um Spenden auf folgendes Konto:

Inhaberin: Rosa Luxemburg Stiftung Sachsen

IBAN: DE12430609671091845600

Bestellung: info@rosalux-sachsen.de