Publikation Soziale Bewegungen / Organisierung «Gewinnen lernen»

LuXemburg 1/2021 sucht nach Möglichkeitsfenstern linker Politik und findet sie aktuell in den Widersprüchen des «Grünen Projekts», in den Hoffnungen der jüngeren Generation und im Selbstbewusstsein betrieblicher Kämpfe.

Information

Reihe

Zeitschrift «Luxemburg»

Erschienen

Mai 2021

Bestellhinweis

Bestellbar

Zugehörige Dateien

Manchmal verdichten sich gesellschaftliche Krisenmomente in einem einzigen Wort. So war «Coronapandemie» Wort des Jahres 2020, davor war es «Respektrente», und 2018 «Heißzeit». Es sind die Herausforderungen unserer Gegenwart: Das Ringen um eine solidarische Pandemiepolitik und gute Daseinsvorsorge für alle, das Rennen gegen die Klimakatastrophe und der Kampf um einen Strukturwandel, der niemanden zurücklässt. Und das Wort des Jahres 2021? Derzeit scheinen «Kanzlerkandidatin», «Schwarz-Grün» oder «Weiter-so» hoch im Kurs. Was, wenn am Ende doch alle von «Aufbruch» sprechen? Wenn 2021 ein Jahr der Erfolge wird, in dem die Linke mit Methode in die Offensive kommt und zeigt, dass sie sehr wohl gewinnen kann? Sozialistische Politik fällt nicht vom Himmel, sie ist Handarbeit. Drum gilt mehr denn je: Wir müssen das GEWINNEN LERNEN!

LuXemburg 1/2021 sucht nach Möglichkeitsfenstern linker Politik und findet sie aktuell in den Widersprüchen des «Grünen Projekts», in den Hoffnungen der jüngeren Generation und im Selbstbewusstsein betrieblicher Kämpfe.

«Verliebt ins Gewinnen» blicken wir in den Maschinenraum kraftvoller Organisierungen. Uns interessiert: Wie hat es die Mietenbewegung geschafft, dass man in Berliner Küchen mittlerweile ganz selbstverständlich von «Enteignung» spricht? Wie will die LINKE mit Haustür- und Gartengesprächen den Wahlkampf bestreiten? Wie geht verbindende Klassenpolitik praktisch? Und wie sah eigentlich eine linke Kampagne vor 100 Jahren aus?

Alle Artikel der Zeitschrift könnnen auf der Webseite der LuXemburg gelesen werden. Auch die gesamte Ausgabe kann dort als PDF-Version heruntergeladen werden oder abonniert werden.