Publikation Staat / Demokratie - Rassismus / Neonazismus - International / Transnational - Europa / EU Völkisch und sozial?

Neonazistische Agitation gegen die neue EU-Freizügigkeit für Arbeitnehmer_innen. Standpunkte 13/2011 von Jens Zimmermann und Regina Wamper.

Information

Reihe

Standpunkte

Autor/innen

Jens Zimmermann, Regina Wamper,

Erschienen

April 2011

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

Seit geraumer Zeit versucht sich die NPD das Image einer «sozialen» Partei zu geben. Propagandistisch hat sie das auf die Formel «Sozial geht nur national» gebracht. Tatsächlich können etliche Detailfragen auf diese Aussage zugespitzt werden beziehungsweise viele sind erst aufgrund der Einbettung sozialpolitischer und ökonomischer Forderungen seitens der NPD in ihre völkisch-nationale Ideologie als neonazistische
Aussagen erkennbar.

Weiter im PDF.