Publikation Nordamerika - International / Transnational - Kapitalismusanalyse - Arbeit / Gewerkschaften Tod eines Yuppie-Traums

Aufstieg und Fall der Freien Berufe. Publikation des New York Office der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Von Barbara Ehrenreich und John Ehrenreich.

Information

Reihe

Artikel

Autorin

Barbara Ehrenreich,

Erschienen

Februar 2013

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugehörige Dateien

Klassenanalyse für das 21. Jahrhundert

Mehrere zehntausend Dollar Schulden auf dem Buckel und arbeitslos oder unterbeschäftigt für kaum mehr als den Mindestlohn arbeitend: Der sich abrackernde, frisch von der Uni kommende Hochschulabsolvent ist – seit Occupy Wall Street – zu einer Symbolfigur der amerikanischen Öffentlichkeit geworden.

Vielen scheint es, als sei ein implizites Versprechen gebrochen worden: Streng dich an, absolviere eine Hochschulausbildung und du wirst in die Mittelschicht aufsteigen. „Mittelschicht” ist in den Vereinigten Staaten bekanntermaßen ein dehnbarer Begriff, aber in diesem Zusammenhang ähnelt seine Bedeutung dem, was Barbara Ehrenreich und John Ehrenreich erstmalig 1977 als „professional-managerial class“ (PMC) bezeichneten. Diese Klasse akademisch ausgebildeter Fachkräfte unterscheidet sich von – und befindet sich oft im Widerspruch zu – sowohl der traditionellen
Arbeiterklasse als auch der alten Mittelschicht der kleinen Gewerbetreibenden, ganz zu schweigen von reichen Unternehmern. Tätig in weitgehend unabhängigen Berufen, welche durch Fachkenntnisse und ethische Standards gekennzeichnet sind, waren Angehörige der PMC mitunter – von der
Progressive Era des frühen 20. Jahrhunderts bis zur New Left der 1960er und 70er Jahre – von zentraler Bedeutung bei der Mobilisierung für fortschrittliche Anliegen.

Heute scheint die Existenz der PMC als eigenständige Klasse gefährdet zu sein. An ihrer Spitze haben exorbitante Vergütungen Manager in  Unternehmenseigner verwandelt. An ihrem unteren Ende werden Journalisten reihenweise entlassen, Post-Doktoranden arbeiten als Lehrbeauftragte statt als Professoren, und Hochschulabsolventen gehen auf die Straße. In der Mitte arbeiten Anwälte und Ärzte zunehmend für Unternehmen anstatt in Privatpraxen. Einst unabhängige Fachleute, sind sie nun Angestellte.

In dieser Studie analysieren Barbara Ehrenreich und John Ehrenreich die geschichtliche Entwicklung der „professional-managerial class“ seit dem späten 19. Jahrhundert und ihren Aufstieg im 20. Jahrhundert. Dabei konzentrieren sie sich vor allem auf die jüngere Entwicklung der PMC. In den 1970er Jahren schien diese Klasse im Aufstieg begriffen. Ein wachsender Anteil der Arbeitnehmer hatte qualifizierte Arbeitsplätze, und viele Angehörige der PMC hatten eine politische Stimme in der Neuen Linken gefunden. Seit 1980 jedoch sehen die Dinge weniger rosig aus. Während das Kapital die Unabhängigkeit der freien Berufe angriff, mobilisierten die rechten Medien den Unmut der Arbeiter gegenüber der „liberalen Elite“. Und während Akademiker als demografische Gruppe trotz der Belastungen der Großen Rezession weiter verhältnismäßig gut dastehen, scheint die PMC als Klasse, die in der Lage ist, im eigenen Interesse zu handeln, ein zunehmend irrelevantes Produkt des 20. Jahrhunderts zu sein.

Historisch gesehen haben die Angehörigen der PMC Menschen aus der Arbeiterklasse oft mit einer Mischung aus Paternalismus und Feindseligkeit behandelt. Sie haben auch die Systeme der gesellschaftlichen Kontrolle entwickelt und verwaltet. Als Befürworter eines vernunftgeleiteten Managements von Arbeitsplatz und Gesellschaft hat die PMC mitunter allerdings auch als Puffer gegen ungezügeltes Profitstreben fungiert. Heute stehen die Angehörigen der PMC vor der Entscheidung: Werden sie versuchen, ihre eigenen, zunehmend prekären Privilegien zu verteidigen, oder werden sie solidarisch mit anderen Beschäftigten handeln und dazu beitragen, eine Politik zu entwickeln, die darauf ausgerichtet ist, eine bessere Welt für alle zu schaffen?

Stefanie Ehmsen und Albert Scharenberg

Inhalt

  • Tod eines Yuppie-Traums
  • Aufstieg und Fall der Freien Berufe
  • Die Entstehung einer neuen Klasse
  • Zwischen Kapital und Arbeit
  • Die kapitalistische Offensive
  • Die Krise der Freien Berufe
  • Das Erbe der „Professional-Managerial Class”

Hintergrundinformationen zu diesem Text:
Background Notes: The Recent History of the Professional-Managerial Class