Publikation Europa / EU - International / Transnational - Eurokrise - Studienwerk - Publikationen von Stipendiat_innen Vereinigte Staaten von Europa

Zur Begründung eines europäischen Souveräns. Standpunkte 4/2014 von Stefan Kunath und Sebastian Wormsbächer.

Information

Reihe

Standpunkte

Autor/innen

Stefan Kunath, Sebastian Wormsbächer,

Erschienen

Februar 2014

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

Das Fehlen einer einheitlichen Wirtschafts-, Währungs- und Sozialpolitik mitsamt einer Transferunion wird die Ungleichgewichte in der Euro-Zone immer weiter verschärfen. Die Konstruktionsfehler des Euro lassen sich nicht durch mehr Wettbewerb, Sozialstaatsabbau und zwischenstaatliche Koordination überwinden. Die Maßnahmen werden durch die nationalen Exekutiven im Europäischen Rat als einer Art Quasi-Regierung der Europäischen Union (EU) beschlossen, doch genügt seine Verfasstheit demokratischen Mindestanforderungen nicht. Anstatt auf eine intergouvernementale EU zu setzen, die undemokratisch agiert und die die zentrifugalen Kräfte in den europäischen Gesellschaften erst freisetzt, greifen wir die Vision Lothar Biskys auf: Die Konstituierung der Vereinigten Staaten von Europa!

Weiter im PDF.