Publikation Staat / Demokratie - Wirtschafts- / Sozialpolitik - Rassismus / Neonazismus - Kapitalismusanalyse - Digitaler Wandel - Kunst / Performance - Erinnerungspolitik / Antifaschismus - Commons / Soziale Infrastruktur - Soziale Bewegungen / Organisierung - Parteien / Wahlanalysen - Sozialökologischer Umbau Kapital kriminell

Steuertricks, Spekulation, schmutzige Geschäfte: Wo der globale Finanzreichtum bleibt

Information

Erschienen

Juli 2016

Bestellhinweis

Nur online verfügbar

Zugeordnete Dateien

Die Panama-Papers haben es ein Mal mehr ans Licht der Öffentlichkeit gebracht: Jährlich fließen Milliarden Euro am Fiskus vorbei an Briefkastenfirmen – nicht nur in Lateinamerika. Geld, das der Allgemeinheit verloren geht. Reiche und Superreiche, aber auch viele «kleine Fische» und manche PolitikerIn nutzen dabei legale und illegale Tricks. Viele Staaten tun auch herzlich wenig gegen die Steuerflucht. Stattdessen herrscht Wettbewerb um niedrige Steuersätze, Banken und Finanzmärkte sind nach wie vor ungenügend reguliert. Mit weitreichenden Folgen: Spekulationsblasen, die unter anderem die Immobilienpreise in die Höhe treiben oder zu Landgrabbing führen, wiederholte Krisen, schließlich die Finanzialisierung von allem und jedem, von der Natur bis hin zu Menschen und deren Rechten selbst. Zugleich driften Arm und Reich im Finanzkapitalismus immer weiter auseinander – die einen haben kein Geld, die anderen wissen nicht wohin damit. Wie funktioniert dieses System im globalen Maßstab? Welche Gegenkräfte wirken? Und was sind die Alternativen?

Das Heft lässt sich als PDF hier herunterladen. Gedruckte Exemplare können im Abonnement (https://info.rosalux.de) sowie per Mail an bestellung@rosalux.de bezogen werden. Archiv aller Ausgaben unter www.journal.rosalux.de.