Großgruppe

Arbeit mit großen Gruppen

Die Fähigkeit in großen Gruppen zu wirken, diese zu unterstützen und ihnen Gestaltungsmacht zu verleihen, wird zunehmend zu einer Schlüsselkompetenz linker Politik: Alle sollen Gehör finden, alle mitentscheiden, alle mitmachen.

  • Modularer Kurs: Großgruppenmoderation (fortlaufend)
  • Verschiedene Fortbildungen  

Aktueller Kurs

Große Gruppen begleiten

Die Arbeit mit großen Gruppen ist in den vergangenen Jahren eine alltägliche  Anforderung an politisch Aktive geworden. Neben die klassischen Settings der Vereinsversammlung, des Parteitages oder des Camps sind neue getreten - das vielschichtige Feld der Bürger_innenbeteiligung, des zivilen Ungehorsams oder aktuelle Protestformen wie Stuttgart 21 oder Occupy - das Einfordern von direkter Mitbestimmung. Alle Menschen sollen einbezogen werden, alle sollen gehört werden und verantwortlich mitentscheiden – die andere Seite des Niedergangs der repräsentativen Demokratie.  Was in kleineren Gruppen als moderierter Austausch noch funktioniert, ist in großen Gruppen undenkbar. Die Anforderungen sind jedoch die gleichen – in kurzer Zeit zu einem tagfähigen Ergebnis zu kommen!

Die Fähigkeit, große Gruppen in ihrer Arbeit zu unterstützen, wird zunehmend zu einer Schlüsselkompetenz politischer Arbeit. Gelingt dies, können sich Gedanken und Vorhaben schnell verbreiten und Aufgaben auf viele Schultern verteilt werden. Mit dem Gefühl der Gemeinsamkeit lassen sich manchmal Berge versetzen, also Castoren und lokale Großprojekte stoppen, breite Bündnisse schließen oder Organisationen erneuern. Gelingt dies nicht, sind Frust, Desillusionierung und Konflikte typische Folgeerscheinungen.

Mit dieser Seminarreihe möchte die Rosa-Luxemburg-Stiftung Menschen aus verschiedenen Kontexten in ihrem Wirken qualifizieren, ermutigen und vernetzen. Wir wollen sie methodisch, theoretisch und in ihrer inneren Haltung stärken.

Jedes Jahr werden Seminare mit unterschiedlichen Facetten der Großgruppenarbeit angeboten.  Diese können beliebig und je nach Bedürfnis kombiniert werden.  Über den Besuch von 4 Seminaren in 2 Kalenderjahren wird ein Zertifikat ausgestellt – ein Kurs „Große Gruppen begleiten“ mit frei wählbaren Modulen und ohne feste Lerngruppe.

In 2017 werden folgende Module angeboten

Umfang/Zeugnis: Der Kurs umfasst vier, freiwählbare Module in Form von 2- und 3-tägigen Wochenendseminaren, die innerhalb von 24 Monaten belegt werden müssen. Der Besuch mindestens eines Großgruppenworkshops jeweils im März ist obligatorisch. Über die belegte Anzahl von Ausbildungseinheiten wird durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung eine Teilnahmebestätigung in Form eines Zeugnisses ausgestellt.

Kursleitung: Claudia de Coster, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Ort: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Anmeldung: fortlaufend zum ersten gewählten Modul

Kursbeitrag: 300 Euro / 200 Euro ermäßigt / 500 Euro Unternehmen & Behörden (für jeweils 4 Seminare)

Kontakt

Rolle Persondetails
Referentin für Politische Weiterbildung Claudia de Coster
E-Mail: claudia.decoster@rosalux.org
Telefon: (030) 44310-141
Raum: 737