Michael Brie

Michael Brie, Prof. Dr., Philosoph.

Arbeitsschwerpunkt: Theorie und Geschichte des demokratischen Sozialismus.

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von Attac Deutschland und des Kuratoriums Institut Solidarische Moderne.

Curriculum Vitae

Jahrgang 1954, geb. in Schwerin (Meckl.) verheiratet,  4 Kinder

Studium der Philosophie an der Leningrader Staatlichen Universität und an der Humboldt-Universität zu Berlin (Abschluss 1979)

1980 Dissertation zur kritischen Rekonstruktion des historischen Materialismus

1985 Habilitation zu Entwicklungsstufen des Staatssozialismus und der Reform seiner Eigentumsverhältnisse

1980 bis 1990 Wissenschaftliche Tätigkeit an der Humboldt-Universität zu Berlin und am Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR

1990 bis 1994 Professor für Sozialphilosophie am Fachbereich Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität; anschließend Gastwissenschaftler bei der Arbeitsgruppe "Transformationsprozesse in den neuen Bundesländern" der Max-Planck-Gesellschaft an der Humboldt-Universität und beim Präsidenten des Wissenschaftszentrums für Sozialforschung Berlin

1997 bis 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Forschung und Publizistik m.b.H. Berlin

Seit 1999 Mitarbeiter in der Rosa-Luxemburg-Stiftung

2008 bis 2013 Leiter des Bereichs Politikanalyse bzw. Direktor des Instituts für Gesellschaftsanalyse der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Forschungsschwerpunkte

  • Theorie und Geschichte des Sozialismus und Marxismus
  • Transformation staatssozialistischer Gesellschaften
  • Analyse kapitalistischer Gesellschaften und Alternativen ihrer solidarischen Transformation
  • Strategien linker Parteien und Bewegungen

Publikationen

Kontakt:

+49 30 44310167

brie@rosalux.de