Publikationen Projekt

Georg Lukács. Dokumente einer Freundschaft

Information

Jahr

2017

Typ

Publikationen

Träger, Projekt­verantwort­liche

Tectum in der Nomos Verlagsgesellschaft

Förder­summe

1000 €

Report-Link

Download

Beschreibung

Band 9 der Edition aus dem Nachlass Wolfgang Harichs: «Georg Lukács. Dokumente einer Freundschaft», Baden-Baden: Tectum-Verlag, Erscheinungsjahr 2017
«Wolfgang Harich (1923–1995) zählt zu den wichtigen und streitbaren Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Befreundet mit Georg Lukács, Bertolt Brecht und Ernst Bloch wirkte er als Philosoph, Historiker, Literaturwissenschaftler und durch sein praktisches politisches Engagement. Letzteres führte nach seiner Verhaftung von 1956 wegen Bildung einer „konterrevolutionären Gruppe“ zur Verurteilung zu einer zehnjährigen Haftstrafe. Die nachgelassenen Schriften Harichs erscheinen nun erstmals in einer elfbändigen Edition, die das reichhaltige Werk dieses undogmatischen Querdenkers in seiner ganzen Breite widerspiegelt: von seinen Beiträgen zur Hegel-Debatte in der DDR über seine Abrechnung mit der 68er-Bewegung im Westen bis zu seinen Überlegungen zu einer marxistischen Ökologie.» (Verlagsangabe)