Bewerbungsunterlagen für inländische Studierende

Info: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt es zu großen Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Dies wird an der einen oder anderen Stelle auch Auswirkungen auf Ihre Bewerbungsunterlagen für ein Studienstipendium haben. Daher haben wir hier eine Übersicht zusammengestellt, welche Dokumente Sie nachreichen können und welche nicht notwendig sind.

Bitte laden Sie folgende Unterlagen jeweils als eine PDF-Datei hoch. Es werden keine anderen Datei-Formate akzeptiert.

  1. Immatrikulationsbescheinigung/Studienbescheinigungnach § 9 BAföG (Bewerbung zum 1.4. = Imma Sommersemester; Bewerbung zum 1.10. = Imma Wintersemester), aus der die bisher absolvierten Fach- und Hochschulsemester hervorgehen

    Falls noch keine Immatrikulationsbescheinigung vorliegt, reichen Sie bitte die Zulassung zum gewählten Studiengang ein.

    Die Immatrikulationsbescheinigung kann nachgereicht werden bis 01.06.2020.

  2. Tabellarischer Lebenslauf (mit vollständigem Bildungsweg z. B. 10.2008 bis 09.2010 Studium Soziale Arbeit an der ASH)

  3. Nachweise des gesellschaftlichen Engagements(mindestens der letzten 10 Monate; z.B. in NGOs, Parteien, Gewerkschaften, Vereinen, Hochschulgremien)
    Sollten Sie bestimmte Nachweise zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der Corona-Pandemie nicht einreichen können, können Sie Ihr Engagement bsplw. auch durch Flyer, Veranstaltungsprogramme, Bestätigungsschreiben von Genoss*innen etc. nachweisen. Bitte seien Sie hier kreativ. Engagementsnachweise, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht eingeholt werden können, können nicht nachgereicht werden.

  4. Gutachten von Lehrer*innen oder Hochschullehrer*innen (sie müssen nicht promoviert sein) oder weiteren Personen (Vereine, Verbände), die Aussagen zu Ihrer Leistungsfähigkeit/Studierfähigkeit machen können (es gibt keine Vorlage)
    Ist nicht notwendig.

  5. Abiturzeugnis bzw. BA-Abschlusszeugnis (für MA-Bewerbungen)

    Das Abiturzeugnis reichen Sie bitte immer mit ein.

    Wenn Sie sich für ein Master-Stipendium bewerben und das BA-Abschlusszeugnis aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und deren Auswirkungen noch nicht vorliegt, reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein: Transcript of Records und Bestätigung, dass Sie Ihr Bachelorstudium erfolgreich abgeschlossen haben. Das BA-Abschlusszeugnis können Sie dann bis zum 01.08.2020 nachreichen.

  6. Alle vorliegenden Leistungsnachweise/Zwischenzeugnisse (Studium)/ Abschlusszeugnisse (z. B. Ausbildungen; chronologisch geordnet in einer Datei; falls vorhanden)

  7. Auszug aus der Studienordnung, aus dem die Regelstudienzeit für Ihr Studium hervorgeht

  8. aktueller BAföG-Bescheid (falls vorhanden)

  9. Kopie des Passes (wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen)

  10.  Aufenthaltstitel oder Visum für Deutschland (wenn Sie Staatsbürger*in eines Nicht-EU-Landes sind)

    Sollte Ihr Aufenthaltstitel abgelaufen sein und sollten Sie Ihren neuen Aufenthaltstitel zum jetzigen Zeitpunkt aufgrund der Corona-Pandemie nicht erhalten können, so reichen Sie bitte ihren zuletzt erhaltenen (=aktuellsten) Aufenthaltstitel ein. Einen gültigen Aufenthaltstitel müssten Sie dann spätestens bis zum 01.10.2020 einreichen.
  11. Nachweis deutscher Sprachkenntnisse mindestens auf B2-Niveau; falls Sie keine*e Muttersprachler*in sind. (auch wenn Sie Ihr Studium in englischer Sprache absolvieren, ist ein Nachweis der Deutschkenntnisse erforderlich.)

    Wenn Sie den Nachweis deutscher Sprachkenntnisse mindestens auf B2-Niveau aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und deren Auswirkungen nicht erbringen können, ist auch ein aktuelles Sprachzeugnis und ein Nachweis über die Teilnahme an einem B2-Sprachkurs ausreichend, der noch läuft, unterbrochen wurde oder aufgrund der derzeitigen Situation verschoben wurde.

    Alternativ erläutern Sie bitte Ihre bisherigen Sprachkenntnisse in einer Selbstauskunft.