Osteuropa

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung engagiert sich seit Beginn ihrer internationalen Tätigkeit im Jahr 2000 mit unterschiedlichen politischen Bildungsprojekten in der Region Osteuropa.

Die ersten Regionalbüros wurden 2003 in Warschau und Moskau eröffnet. Das Warschauer Büro ist für die Länder Mitteleuropas zuständig und trägt durch zahlreiche Eigenmaßnahmen und Kooperationsprojekte mit lokalen Partnerorganisationen zur Entfaltung eines kritischen zeitgenössischen Gesellschaftsdiskurses in den Ländern des Baltikums, in Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn bei.

Das Moskauer Büro koordiniert die Arbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung in den postsowjetischen Ländern Russland, Belarus, Moldawien, Ukraine, Kasachstan, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan.

Für die Region Südosteuropas ist seit Ende 2010 das Regionalbüro Belgrad zuständig, wiewohl Partnerschaften mit lokalen Organisationen schon seit 2002 bestehen. Zu den Schwerpunktländern des bildungspolitischen Engagements der Rosa-Luxemburg-Stiftung zählen Serbien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Rumänien, Kroatien und Makedonien. In Zukunft soll die Arbeit des Belgrader Büros noch weiter in der Region auf Slowenien, Montenegro und Albanien ausgeweitet werden.

Im Mittelpunkt des Engagements der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Osteuropa stehen Projekte,

  •            die Jugendlichen Möglichkeiten für politisches Engagement und Interessenvertretung eröffnen,
  •            die sich für soziale Gerechtigkeit und die Stärkung der Rechte von abhängig Beschäftigten einsetzen,
  •            die Gleichberechtigung von Frauen im öffentlichen wie im privaten Leben fördern,
  •            die Ausgrenzung und Diskriminierung von gesellschaftlichen Minderheiten überwinden wollen,
  •       die Alternativen zu einer auf das Militärische fixierten Sicherheitspolitik entwickeln wollen,
  • die sich kritisch mit der Vergangenheit auseinandersetzen und zur Formulierung einer zeitgemäßen linken Politik beitragen.

Regionalbüro Moskau

Das im Mai 2003 eröffnete Regionalbüro in Moskau koordiniert die Veranstaltungen und Projekte in der Russischen Föderation sowie im Nordkaukasus und in Zentralasien. Aktivitäten in der Ukraine und in Belarus werden von der Stiftungszentrale in Berlin aus begleitet.

Büroleitung: 

Kerstin Kaiser, kerstin.kaiser@rosalux.ru

Kontakt:

Filial Fonda Rozy Ljuksemburg v Rossijskoj Federacii
Tsvetnoy Boulvard 22/1
127051 Moskau
Tel: +7 495 780-43-47
E-Mail: info@rosalux.ru
URL: http://www.rosalux.ru