Parteien- / Bewegungsgeschichte

Relativ neu im geschichtspolitischen Themenspektrum der Rosa-Luxemburg-Stiftung sind die Geschichte der neueren Linken, vor allem im Westen der Bundesrepublik und die Geschichte der neuen sozialen Bewegungen. Beides Themen, die im Hinblick auf die neue linke Partei wie auch im Hinblick auf das Selbstbild der Bundesrepublik allgemein von besonderer Bedeutung sind. Das Feld ist auch heute noch von einer nur langsam zu überwindenden Differenz in den Geschichtskulturen geprägt, die gemeinhin als «Ost-West-Gegensatz» verstanden wird.

Die Aneignung unterschiedlicher linker Traditionslinien hat eine große Bedeutung für die differenzierte, durchaus auch kritische Selbstfindung einer pluralen Linken und gerade der jungen Partei DIE LINKE. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Geschichte der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung.

Kontakt

Rolle Persondetails
Referent für Zeitgeschichte und Geschichtspolitik Bernd Hüttner
E-Mail: bernd.huettner@rosalux.org
Telefon: (0421) 79477261

Ihre Suchergebnisse filtern nach:

Typ
Zeitraum