12. März 2020 Lesung/Gespräch Umkämpftes Asyl - Vom Nachkriegsdeutschland bis in die Gegenwart

Information

Veranstaltungsort

Interim
Demmeringstraße 32
04177 Leipzig

Zeit

12.03.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Migration / Flucht, Kapitalismusanalyse

Zugeordnete Dateien

Mit Patrice Poutrus (Historiker)
Eine Veranstaltung der Abgeordnetenbüros linXXnet und INTERIM mit Unterstützung der RLS Sachsen
 
Beide deutsche Staaten nahmen das Recht politisch Verfolgter auf Asyl 1949 in ihre Verfassungen auf. Doch was bedeutete das konkret? Patrice Poutrus untersucht die Entwicklung des Asylrechts in Deutschland von der Nachkriegszeit über die Grundgesetzänderung von 1993 bis in die Gegenwart. Poutrus zeigt, dass es in der Asylrechtdebatte stets um grundlegende Fragen der politisch-moralischen Orientierung der deutschen Gesellschaft geht.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Standort

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 341 96085 13