13. Juni 2019 Diskussion/Vortrag Minna Faßhauer

Frieden, Freiheit, Brot! - Heute noch aktuell?

Information

Veranstaltungsort

Gewerkschaftshaus Braunschweig
Wilhelmstraße 5
38100 Braunschweig

Zeit

13.06.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Arbeit / Gewerkschaften, Geschlechterverhältnisse, Revolutionen100

Zugeordnete Dateien

Die Braunschweiger Arbeiterin Minna Faßhauer war vor 100 Jahren nach der Novemberrevolution Deutschlands erste Ministerin - als Volkskommissarin für Volksbildung in der Braunschweiger Räterepublik. Im vergangenen Oktover übergab der Landesfrauenrat Niedersachsen den Titel frauenORT Minna Faßhauer an die Stadt Braunschweig, stellvertretend an den DGB-Kreisfrauenausschuß.

Dazwischen liegen 100 Jahre Verfolgung, Verweigen und Verleumdung. Dabei verdient ihr selbstloses politisches Engagement in der ArbeiterInnenbewegung über Jahrzehnte hinweg Respekt und Erinnerung. Ihre Anliegen sind auch heute noch aktuell und umkämpft - Frieden und Abrüstung, Freiheit und Gerechtigkeit und das Ziel einer solidarischen Gesellschaft.

Wir wollen uns in dieser Veranstaltung aus verschiedenen Perspektiven an Leben und Wirken Minna Faßhauers und den Kampf um die angemessene Würdigung erinnern. Aber auch überlegen, wie eine sinnvolle und vielfältige Erinnerungsarbeit in Braunschweig weiterzuführen ist. Und wir wollen natürlich auch darüber sprechen, wie wir gemeinsam in ihrem Sinne politisch etwas tun können.

Hier geht's zum Programm.

Eine Veranstaltung der DGB-Region in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934