5. März 2021 Lesung/Gespräch Das Jungfernhäutchen gibt es nicht

im Rahmen der Veranstaltungsreihe vulva me - eine interaktive Vulvaausstellung

Information

Veranstaltungsort

Online
Onlinelesung

Zeit

05.03.2021, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse, Kapitalismusanalyse, Kunst / Performance, Feminismus

Zugeordnete Dateien

Mit Oliwia Hälterlein (Autorin)
Eine Veranstaltung der vulva me Orga Crew mit Haupt- und Ehrenamtlichen in Kooperation mit der RLS Sachsen und anderen
Online (Genaueres unter https://www.facebook.com/events/172462897964016)

Die Kulturwissenschaftlerin und Autorin Oliwia Hälterlein hat das breitbeinige Büchlein "Das Jungfernhäutchen gibt es nicht" (Maro Verlag) geschrieben und kämpft mit 
anatomischer Realität gegen den Mythos "Jungfernhäutchen". Sie klärt über vaginale Schleimhäute, magische Penisse, Sprachgewohnheiten, kulturelle Werte und Zwänge auf. Die Lesung und das Gespräch sind eine Einladung zum solidarische Aufbegehren gegen patriarchale und sexistische Hirngespinste. Mit anderen Worten: Nieder mit dem "Jungfernhäutchen"-Mythos!
Zugang: ab dem 22.02.2021 via Anmeldung für BigBlueButton für Menschen, die nicht nur zuhören und zusehen wollen, sondern auch Fragen loswerden möchten. Bitte sendet eine Mail mit eurem Teilnahmenamen an a.schulz@ajz-chemnitz.de (mit dem Betreff: Das Jungfernhäutchen gibt es nicht!

Kontakt

RLS Sachsen

Telefon: +49 371 275893 72