26. März 2021 Seminar Antifaschistisches Vernetzungstreffen Niederbayern

Bock Demokratie radikal zu leben?

Information

Veranstaltungsort

Landshut | evtl. Web-Veranstaltung

Zeit

26.03.2021, 18:00 - 28.03.2021, 18:00 Uhr

Themenbereiche

Engagiert lokal

Zugeordnete Dateien

Antifaschistisches Vernetzungstreffen Niederbayern

Der Hass im Netz geht dir auf den Keks? Die AfD hält eine Kundgebung ab? In deiner Stadt gibt es Demos von Corona-Leugner*innen? Gewaltbereite Neo-Nazis ziehen durch die Straßen oder horten als NSU 2.0 Waffen? In deinem Stadtrat paktiert man mit der AfD? Du erlebst Polizeirepression? Bei den NoPAG-Demos warst du auf der Straße? Du erfährst Rassismus oder andere Diskriminierung?

Du bist genervt von diesen rechten Angriffen auf die Demokratie und willlst etwas dagegen tun, doch was und mit wem?

Wir finden es ist dringend an der Zeit auch in Niederbayern für eine offene, kritische Gesellschaft einzustehen und Rechtspopulisten, Neo-Nazis und anderen Ewiggestrigen etwas entgegenzustellen. Doch hierfür braucht es eine starke Zivilgesellschaft und bessere Zusammenarbeit.

Wir laden daher ein zum antifaschistischen Informations- und Vernetzungstreffen Niederbayern 26.03. - 28.03.2021
Es sind keine Vorkenntnisse nötig, nur der Wunsch  nach  einer offenen, solidarischen und gerechten Welt.

Freitag:
18:00 Uhr: Ankunft
20:00 Uhr: Vortrag: Was ist Faschismus? Was ist Antifaschismus? (von (in)visible borders)
21:30 Uhr: geselliger Abend

Samstag:
09:00 Uhr: Ankunft/Frühstück/Raum wird geöffnet
10:00 Uhr: Kennenlernen
13:00 Uhr: Mittagspause
14:00 Uhr: Vortrag: Antifaschistische Vernetzung im ländlichen Raum
15:00 Uhr: Arbeitsgruppe 1 Strukturen schaffen | Arbeitsgruppe 2 Material & Flyersammlung
18:00 Uhr: Abendessen/Pause
20:00 Uhr: Vortrag: Rechtsextreme Netzwerke in Niederbayern (von (in)visible borders)
21:30 Uhr: geselliger Abend

Sonntag:
09:00 Uhr: Frühstück/Raum wird geöffnet
10:00 Uhr: Diskussion: Friedlicher Protest oder Wie weit darf Widerstand gehen?
12:00 Uhr: Mittagspause
14:00 Uhr: Diskussionsrunde 1: Kreative Protestformen | Diskussionsrunde 2: Antira Arbeit
16:00 Uhr: Vortrag: Meine Rechte auf Demos und Kundgebungen
18:00 Uhr: Abreise/geselliger Abend

Ort: Landkreis Landshut; je nach der aktuellen Corona-Lage auch online.

Eine Anmeldung für einzelne Tage und Vorträge ist möglich.

Die 20 Uhr Vorträge werden zudem gestreamt.

Solltest du eine Übersetzung in Gebärdensprache benötigen, schreib uns bitte, wir werden versuchen etwas zu organisieren. (leider keine Garantie möglich)

Anmeldung und weitere Infos unter: Invisible-borders@mailbox.org

Eine Veranstaltung von (In)visible Borders in Kooperation mit Runder Tisch gegen Rechts Landshut, DGB Jugend Niederbayern und dem KEV.

Kontakt

Dr. Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353