6. September 2019 Lesung/Gespräch Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende

Lesung mit Bini Adamczak

Information

Veranstaltungsort

Club Orange (EinsteinHaus)
Kornhausplatz 5
89073 Ulm

Zeit

06.09.2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Parteien- / Bewegungsgeschichte, Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Lesung/Gespräch mit der Autorin Bini Adamczak

Bini Adamczak, freie Autorin, liest aus ihrem neusten Buch «Beziehungsweise Revolution. 1917, 1968 und kommende». Aus einer feministischen Perspektive wird die russische Revolution und die der 1968er Bewegung betrachtet und beide in ein Verhältnis gesetzt. Können dabei Schlussfolgerungen für eine kommende Revolution gemacht und Anforderungen an einen modernen Feminismus gestellt werden? Diesen und anderen Fragen gehen wir am Freitag, 6.9., um 18 Uhr im Club Orange der vh Ulm nach.

Bini Adamczak lebt in Berlin und arbeitet als Autorin und Künstlerin zu politischer Theorie, queerfeministischer Politik und der vergangenen Zukunft von Revolutionen. Zum Thema veröffentlichte sie 2017 den Band «Beziehungsweise Revolution: 1917, 1968 und kommende» (edition suhrkamp, 2017).

Veranstaltung in Kooperation mit dem Kollektiv.26 - Autonome Gruppe Ulm

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg

Telefon: 0711 99797090