4. Mai 2019 Diskussion/Vortrag „Hier Revolution? Wer dort?“ Gustav Landauer und die bayerische Revolution 1918/19

Reihe der Geschichtswerkstatt Rosenheim

Information

Veranstaltungsort

Bildungswerk
Pettenkoferstr. 5
83002 Rosenheim

Zeit

04.05.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte

Zugeordnete Dateien

Gustav Landauer gehört bis heute zu den bedeutendsten Anarchisten im deutschsprachigen Raum. Sein Denken und Handeln war von den Werten der Freiheit, sozialen Gerechtigkeit und Emanzipation bestimmt. Als Literaturkritiker, Übersetzer, Autor, Redner und Essayist, als libertärer Sozialist und jüdischer Kulturphilosoph, genoss er hohes Ansehen. Während der Revolution engagierte Landauer sich für eine freiheitliche Umgestaltung der Gesellschaft. Anfang Mai 1919 wurde er im Zuge der Niederschlagung der Revolution brutal ermordet.

Der Referent Dr. Siegbert Wolf, Historiker und Publizist, ist Herausgeber zahlreicher Bücher u.a. der „Ausgewählten Schriften“ Gustav Landauers.

Eine Veranstaltung der Geschichtswerkstatt Rosenheim und der infogruppe rosenheim in Kooperation mit dem KEV. 

Standort

Kontakt

Dr. Julia Killet

Regionalbüroleiterin Bayern, Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern/Kurt-Eisner-Verein

Telefon: +49 89 51996353