25. Mai 2017 Diskussion/Vortrag Den Kapitalismus überwinden.

Mit Luther, Marx & Papst.

Information

Veranstaltungsort

Emmauskirche
Lausitzer Platz 8a
10997 Berlin

Zeit

25.05.2017, 11:00 - 13:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe, International / Transnational

Zugeordnete Dateien

Der VSA-Verlag wird zusammen mit Publik-Forum eine Flugschrift unter dem Titel: „Mit Luther, Marx & Papst den Kapitalismus überwinden“ herausgeben. Damit soll die gesellschaftskritische Dimension der Reformation als europäischer Prozess beleuchtet werden, der lange vor Luther mit den Waldensern, John Wyclif und Jan Hus begann. Der Ablasshandel des 21. Jahrhundert versteckt sich heute hinter vermeintlichen Sachzwängen der Globalisierung, hinter dem Handel mit Zertifikaten, hinter spekulativen Finanzmarktgeschäften, die ganze Volkswirtschaften in den Ruin reißen können, hinter Kriegen und militärischen Interventionen im Namen von Menschenrechten, hinter vermeintlichen Freiheitsversprechen von Privatisierung, Deregulierung und Flexibilisierung, die zur Prekarisierung von Lebensweisen in allen Teilen der Welt geführt haben. Völlig zu Recht sagt Papst Franziskus deshalb: „Diese Wirtschaft tötet“ und fasst die Unmenschlichkeit des Kapitalismus zusammen und verweist so auf die Notwendigkeit zur Überwindung einer Gesellschaft, die den Markt, den Profit über den Menschen stellt.

Präsentation der Flugschrift und Diskussion mit: Prof. Dr. Ulrich Duchrow (Professor für systematische Theologie an der Universität Heidelberg, Mitbegründer von Kairos Europa), Katja Strobel (Institut für Theologie und Politik), Bodo Ramelow (Ministerpräsident Thüringen).
Moderation: Wolfgang Kessler (Chefredakteur Publik Forum)

In Kooperation mit Publik Forum und VSA Verlag


In unserem Blog berichten wir zum Kirchentag: kirchentag.blog.rosalux.de

Standort

Kontakt

Dr. Lucie Billmann

wissenschaftliche Mitarbeiterin BWA, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: (030) 44310-429