9. Februar 2020 Film Angel Wagenstein: Art is a weapon

Filmvorführung und Diskussion

Information

Veranstaltungsort

Bundesplatz Kino
Bundesplatz 14
10715 Berlin

Zeit

09.02.2020, 11:00 - 14:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Kunst / Performance

Zugeordnete Dateien

Angel Wagenstein: Art is a weapon

ANGEL WAGENSTEIN: ART IS A WEAPON (Regie: Andrea Simon) wird am 9. Februar im Bundesplatz Kino Berlin gezeigt, als Teil der Serie «Jüdische Lebenswelten».
Die Erstellung einer Fassung mit deutschen Untertiteln wurde duch die Rosa-Luxemburg-Stiftung gefördert.

Vielschichtiges Porträt über den jüdisch-bulgarischen Filmautor und Romancier Angel Wagenstein («Sterne», «Eolomea»), der auch mit 94 Jahren als idealistischer Kommunist noch immer von einer besseren Welt träumt. Angel Wagenstein kämpfte während des Zweiten Weltkriegs im antifaschistischen Widerstand, wurde gefasst und zum Tode verurteilt, überlebte und studierte später am Gerassimow-Institut für Kinematographie in Moskau. Nach der Wende 1989 wollte er als streitbarer Politiker in Bulgarien einen demokratischen Sozialismus etablieren. Der aufkommende Neoliberalismus aber machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Screening der deutschen Fassung, mit anschließender Diskussion mit Jakobine Motz (Kamerafrau für die deutschen Szenen des Films).

Mehr Informationen zum Film finden Sie unter: https://www.artisaweaponfilm.com

Standort

Kontakt

Dorit Riethmüller

Projektmanagerin Südosteuropa, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310414