27. September 2018 Buchvorstellung Sisters in Arms. Militanter Feminismus in Westdeutschland seit 1968

Buchvorstellung mit Katharina Karcher

Information

Veranstaltungsort

Aquarium
Skalitzer Str. 6
10999 Berlin

Zeit

27.09.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Sisters in Arms. Militanter Feminismus in Westdeutschland seit 1968

Linke Feministinnen haben sich in der sog. Studentenbewegung früh und entscheidend zu Wort gemeldet. Viele gingen über die Forderungen nach gleichen Rechten für Frauen und Männer hinaus. Sie stellten kapitalistische wie patriarchale Verhältnisse grundlegend in Frage. So manche waren davon überzeugt, dass allein mit gewaltfreien Mitteln der Kampf nicht zu gewinnen sei. Das Buch zeichnet die Herausbildung feministischer Militanz und die häufig scharf geführten Debatten pointiert nach und fördert einen verblüffenden Reichtum an Aktionen und theoretischen Auseinandersetzungen zutage.

Karcher schließt mit »Sisters in Arms« eine gravierende Lücke der bisherigen Geschichtsschreibung zur Neuen Frauenbewegung in der BRD.

Standort

Kontakt

Rebecca Wandke

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: +49 30 44310221