12. April 2017 Diskussion/Vortrag Nationalismus, Rassismus, AfD?

Information

Veranstaltungsort

Bürgerhaus Wilhelmsburg
Mengestraße 20
21107 Hamburg

Zeit

12.04.2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Mit Sebastian Friedrich, Autor und Journalist und Felix Krebs, Hamburger Bündnis gegen Rechts


Die Debatte um die Partei Alternative für Deutschland (AfD) ist in Hamburg und auch hier in Wilhelmsburg präsenter geworden. Demonstrationen, Medienartikel und Leser_innenbriefe beschäftigen sich mit dem Phänomen der AfD, mit Rassismus und Nationalismus als Grundlagen der Partei-Ideologie. Wir haben zwei Referenten eingeladen, um uns gemeinsam zu informieren, uns auszutauschen und zu diskutieren:

Sebastian Friedrich über die Partei AfD: Die AfD hat seit ihrer Gründung im Jahr 2013 eine erstaunliche Geschichte vollzogen: Sie zieht in ein Parlament nach dem anderen ein und die Abspaltung der Gruppe um den Parteigründer Bernd Lucke hat der Partei nicht geschadet. Wie ist der schnelle Aufstieg der AfD zu erklären? Welche gesellschaftlichen Ursachen liegen ihm zugrunde? Wer wählt die Partei aus welchen Gründen? Der Vortrag von Autor und Journalist Sebastian Friedrich wird hierauf Antworten geben.

Felix Krebs über die Hamburger AfD: In Hamburg sitzt die AfD seit gut zwei Jahren in der Bürgerschaft und seit drei Jahren in den Bezirken. Sie wird in den Medien oft zu Unrecht als gemäßigt dargestellt, obwohl sie sich konsequent weiter nach rechts entwickelt. Was macht die AfD in Hamburg? Wer sind ihre wichtigsten Protagonist_innen?  Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit Felix Krebs vom Hamburger Bündnis gegen Rechts.
Die AfD hat sich entgegen vieler Hoffnungen nicht von alleine erledigt. Daher werden wir gemeinsam und mit den Referenten Strategien diskutieren: Wie kann der weitere Aufstieg der Partei beendet werden? Und wie kann die fortschreitende Verschiebung des politischen Klimas nach rechts im Sinne einer solidarischen Gesellschaft verhindert werden?

In Kooperation mit dem Infoladen Wilhelmsburg

Standort