30. Mai 2019 Workshop Balance, Forum Body Politics

im Rahmen des Balance Club / Culture Festival: corpo_real

Information

Veranstaltungsort

Galerie KUB
Kantstraße 18
04275 Leipzig

Zeit

30.05.2019, 14:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Kommunikation / Öffentlichkeit, Kunst / Performance

Zugeordnete Dateien

Mit Chiara Baldini, Juliana Huxtable, Lexi Venus, Ari Garcia, Robin Buckley/rkss, KEBRA, Moderation: Sarah Ulrich

Politics zusammen, um verschiedene feministische Perspektiven auf den Körper zu erforschen. Dafür haben wir, gemeinsam mit internationalen Aktivist*innen und Theoretiker*innen ein Programm aus verschiedenen Formen wissensbasierter und empowernder Praktiken zusammengestellt, für einen intensiven Tag voll mit politischem Diskurs, feministischen Genuss and hinreißenden Performances.
 
Juliana Huxtable, Dj, Poetin und visuelle Künstlerin untersucht mit ihrer Arbeit POST die Schnittstellen von race, gender, queerness, Technologie und Identität. In Gender, Ecstasy and the Revolution präsentiert Chiara Baldini ihre eindrucksvolle Recherche zu prä-patriarchalen dyonisischen Riten. Desculonización, eine Performance von KEBRA, will eine performative und politische Rahmung für die Umdeutung normativer Begriffe wie Frau, Territorium, Spektakel und Pornographie schaffen, während sie die Rassialisierung nicht-weißer Körper hinterfragt. Die neue Arbeit der britischen Sound- und Performancekünstler*in Robin Buckley/rkss ist eine Untersuchung ihrer eigenen Transition, wobei Texte aus Octavia E. Butlers Imago sowie Hardstyle Sounds zum Einsatz kommen, um diese Erfahrung auszudrücken. Lexi Venus wird unsere Körper in eine sensorische, lustvolle Sphäre des Empowerment lenken, denn: Pleasure is Power!
Das Kollektiv YOR wird das gesamte Forum Body Politics mit einer performativen Heilbehandlung begleiten: listen to yor heart, yor gut, yor body, yor choice.
 
14.00 Uhr Chiara Baldini: Gender, ecstasy and revolution -Lecture
15.00 Uhr Juliana Huxtable: POST -Lecture and Q&A
16.00 Uhr Lexi Venus: Pleasure is Power -Workshop
18.00 Uhr KEBRA: Desculonización -Performance
 
19.30 Uhr Marginalized bodies dancing is power: The empowering potential of the (dancing) body
Mit Kebra (Brasil/Mexico), Chiara Baldini (Italy/Portugal), Ariclenes Garcia (Berlin), Robin Buckley/rkss (London); Moderation: Sarah Ulrich

Hat die eigene Körperlichkeit und Sexualität das Potential zum feministischen Empowerment? Was macht die clubkulturelle Masse zum Ort, in dem marginalisierte Körper ihre Subjektivität und Sexualität neu definieren, mit ihr experimentieren und sie ausleben können? Abschließend zum Thementag "Body Politics" wollen wir verschiedene Perspektiven zusammenbringen und Fragen zur körperlichen Selbstermächtigung im Clubraum diskutieren. 
 
21.00 Uhr rkss: -Performance

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Standort