15. November 2019 Seminar Marx vermitteln

Karl Marx‘ Kapitalismuskritik für Einsteiger_innen verständlich machen

Information

Veranstaltungsort

Rosa Luxemburg Stiftung
Seminarraum 3
Franz-Mehring-Platz 1
10243 Berlin

Zeit

15.11.2019, 16:00 - 17.11.2019, 16:00 Uhr

Themenbereiche

Politische Weiterbildung, Praxis politischer Bildung, Marx 200

Zugeordnete Dateien

Karl Marx' Theorie ist bis heute eine zentrale Grundlage für ein umfassendes Verständnis und eine grundsätzliche Kritik kapitalistischer Gesellschaften. Dementsprechend groß ist das Interesse an grundlegendem Wissen über Marx und seine Theorie (nicht nur) in linken Kontexten. Die vorherrschenden Bildungsangebote bestehen jedoch vor allem aus Kapitallesekreisen und Uniseminaren. Seminarangebote für Einsteiger_innen ohne Vorwissen und/oder akademische Bildung sind dagegen Mangelware.

In dem Wochenendseminar wird ein Bildungskonzept vorgestellt, mit dem Grundlagen von Marx‘ Kapitalismuskritik für Einsteiger_innen in einem mehrstündigen Workshop, Tages- oder Wochenendseminar vermittelt werden können. Kern des Konzepts ist eine Flipchart-Ausstellung zu zentralen Ideen und Fragen von Marx’ Theorie: Was macht die kapitalistische Produktionsweise aus? Wie wird Geld zu Kapital? Welche Rolle spielen Klassen und Klassenkampf? Warum sind Krisen unausweichlicher Teil des Kapitalismus? Und wie denkt Marx die Überwindung des Kapitalismus – und den Kommunismus als alternative Gesellschaftsform?

Diese und weitere Fragen werden entlang der Flipchart-Ausstellung gemeinsam mit den Teilnehmer_innen mit Inputs, Rollenspielen, Textausschnitten und Kleingruppendiskussionen erarbeitet.

Das Konzept wurde über mehrere Jahre in Tagesseminaren und Workshops entwickelt und ist als Bildungsmaterial «Marx für alle!» der Rosa-Luxemburg-Stiftung verfügbar.

Zielgruppe: Politische Bildner_innen und Aktivist_innen, die Interesse haben, Seminare und Workshops zur Einführung in Marx‘ Kapitalismuskritik durchzuführen

Termine: Freitag, 15.11.2019, 16 Uhr, bis Sonntag, 17.11.2019, 16 Uhr (Seminarzeiten: Freitag 16-20 Uhr, Samstag 10-18 Uhr, Sonntag 10-16 Uhr)

Ort: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Seminarraum 3

Leitung:

Christoph Ernst, politischer Bildner, Schwerpunkte: Ökonomische Theorien (Marx, Keynes, Neoliberalismus), die globale Finanz- und Wirtschaftskrise seit 2007, Eurokrise, organisierende Jugendbildungsarbeit; Berlin

Jenny Simon, politische Bildnerin auf dem Feld der politischen Ökonomie und kritischen Gesellschaftstheorie, u.a. Teamerin von Kapital-Lektüre-Kursen; Promovierende der Politikwissenschaft, Schwerpunkt: Internationale Politische Ökonomie, globale Finanzbeziehungen; Berlin/Kassel

Kosten: 90 Euro/60 Euro ermäßigt/15 Euro ermöglichend

Anmeldung:weiterbildung@rosalux.org

Information & Kontakt: Claudia de Coster, Tel. 030 44310-141, E-Mail: weiterbildung@rosalux.org

Standort

Kontakt

Claudia de Coster

Referentin für Kritische Politische Bildung / Politische Weiterbildung, Rosa-Luxemburg-Stiftung

Telefon: (030) 44310-141